merken
Meißen

Stadträte entscheiden über Eigenheimstandort

Am Mittwoch stehen auch Bauvorhaben an Schulen, die Unterstützung privater Bauherren und der Digitalpakt auf der Tagesordnung.

Im Großen Ratssitzungssaal des historischen Rathauses tagen am Mittwoch die Meißner Stadträte
Im Großen Ratssitzungssaal des historischen Rathauses tagen am Mittwoch die Meißner Stadträte © Claudia Hübschmann

Meißen. „Wohnen im Klingertal“ – so steht es auf den Schildern am Rande einer noch unbebauten Fläche in unmittelbarer Nachbarschaft zum Eigenheimstandort an der Alten Ziegelei und dem Wohnpark an der Grubenbahn. Damit in neue Eigenheime gebaut werden können, befassen sich die Stadträte auf ihrer Sitzung am Mittwoch mit dem sogenannten Bauleitplanverfahren. Die Tagesordnung sieht die Prüfung und Abwägung der vorgebrachten Anregungen von Trägern öffentlicher Belange sowie von Bürgern vor, ehe ein Satzungsbeschluss zur Abstimmung kommt, der das Baurecht schafft.

Drei Beschlussvorlagen sehen die Aufstockung des Zuschusses vor, mit dem die Stadt private Bauherren bei der Sanierung von Wohnhäusern in der historischen Altstadt unterstützt. Zu entscheiden ist über die Bauvorhaben an der Lorenzgasse 6, an der Görnischen Gasse 38 und an der Leipziger Straße 25.

Gesundheit
Gesund und Fit
Gesund und Fit

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Zur Debatte steht auch die Erweiterung des Franziskaneums. Für einen geplanten Anbau an den Verbinderbau zwischen den beiden Schulgebäuden des städtischen Gymnasiums soll ein Entwurfsbeschluss gefasst werden. Er ist die Voraussetzung, um Fördermittel für dieses Bauvorhaben beantragen zu können.

Die insgesamt 19 Punkte umfassende Tagesordnung sieht außerdem die Vergabe von Bauleistungen vor, u.a. für die Sanierung der Grundschule auf dem Questenberg und für die Erweiterung der Datentechnik im Zuge der Sanierung der früheren Weinbergschule, heute Haus B am Franziskaneum.

Die Stadträte entscheiden auch über eine außerplanmäßige Ausgabe, um mobile Endgeräte für die Meißner Schulen beschaffen zu können. Dies trägt zur Umsetzung des Digitalpaktes in Meißen bei.

Die 12. Sitzung des Stadtrates beginnt am Mittwoch um 17 Uhr im Großen Ratssitzungssaal des Rathauses am Markt 1. (SZ)

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen