Merken

Stadträte fordern Tempo 30 zurück

Die Stadt Freital hatte mehrere Schilder abmontiert. Nun macht eine Fraktion im Stadtrat Druck.

Teilen
Folgen
© Symbolbild/Steffen Füssel

Freital. Die Diskussionen um die abgebauten Tempo-30-Schilder an der Tharandter Straße und der Rabenauer Straße gehen in eine neue Runde. Die Stadtratsfraktion Bürger für Freital hat die Stadt jetzt aufgefordert, die Verkehrszeichen an beiden Punkten wieder aufzustellen. Die Fraktion hat dazu einen entsprechenden Antrag gestellt. Demnach sollen die Tafeln jeweils in beide Fahrtrichtungen wieder aufgestellt werden. Die Unfallgefahr bestehe an beiden Kreuzungen nach wie vor, sagt Fraktionschef Chris Meyer. Allerdings sind die Gefahrenzeichen, die nach dem Abbau der Tempo-30-Schilder noch installiert sind, nicht ausreichend, um auf die komplexe Verkehrssituation hinzuweisen.

Nach einer gemeinsamen Begehung mit der Polizei und der Straßenverkehrsbehörde hatte die Stadt die Tempo-Schilder abmontiert. Diese dürfen nicht mit den ebenfalls installierten Gefahrenzeichen „Achtung Kurve“ kombiniert werden. Das sei laut Stadt nur in Ausnahmefällen möglich. Im Technischen Ausschuss hatte es bereits Kritik gegeben. Das Problem soll noch einmal behandelt werden. Wann, ist noch unklar. Es laufen noch Abstimmungsprozesse, hieß es zuletzt von der Stadt. (SZ/cb)