merken

Stadträte kommen in die Oberschule

Nicht nur wegen einer geplanten Konkurrenz-Einrichtung in Belgern spielt die Einrichtung eine Rolle für die Stadtpolitik.

© Symbolbild/Claudia Hübschmann

Strehla. Schulstunde für Stadträte: Im Technischen Ausschuss am Montag ist ein Rundgang durch die Oberschule an der Leckwitzer Straße vorgesehen. Hintergrund ist, dass die Stadt weiter in die Einrichtung investieren will. „Es ist wichtig, dass wir viele Mittel in Richtung Schulhausbau lenken“, so Bürgermeister Jörg Jeromin (FWG) jüngst im Stadtrat.

Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

Die Oberschule ist in letzter Zeit auch wegen einer sich abzeichnenden Konkurrenzsituation in den Fokus gerückt: Ab nächstem Jahr soll es in der nordsächsischen Nachbarstadt Belgern eine neue freie Oberschule geben. Entsprechende Pläne hatten Schulträger und zuständige Behörden zuletzt bestätigt. Die Genehmigung für den Schulbetrieb steht jedoch noch aus.

Wie sich die Eröffnung einer Oberschule in Belgern auf Strehlas Schule auswirken werde, könne man nicht voraussagen, sagte Strehlas Stadtchef Jeromin im Stadtrat. Dem Wettbewerb müsse man sich aber stellen. Derzeit besuchen gut 50 Schüler aus Belgern Strehlas Oberschule. (SZ)

Der Technische Ausschuss tagt am Montag, 5. November, ab 19 Uhr in der Oberschule. Der Rundgang beginnt bereits 18 Uhr.