merken
Döbeln

Starkregen führt zu Unfall auf A4

Zwischen Berbersdorf und Hainichen in Richtung Chemnitz krachte ein Pkw in die linke Schutzplanke. Zwei Fahrspuren der Autobahn waren zeitweise gesperrt.

Symbolfoto
Symbolfoto © Claudia Hübschmann

Hainichen/Berbersdorf. Ungefähr zwei Kilometer vor der Anschlussstelle Hainichen kam es am Donnerstagmorgen gegen 5.50 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 4 in Richtung Chemnitz. Dabei soll ein 60-jähriger Fahrer eines Skoda auf der Fahrbahn nach links von der Fahrbahn abgekommen und infolge dessen mehrfach mit der Mittelschutzplanke kollidiert sein.

Er blieb mit seinem demolierten Auto auf der Fahrbahn stehen. Wie die Polizeidirektion Chemnitz mitteilt, sei es zu dem Unfall aufgrund eines plötzlich auftretenden Starkregens gekommen. Verletzt wurde bei dem Unfall jedoch niemand. Es entstand lediglich Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 10.000 Euro, so Polizeisprecherin Daniela Koenig. 

sz-Reisen
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

Weiterführende Artikel

Diebesbande bei Kontrolle auf A4 gestellt

Diebesbande bei Kontrolle auf A4 gestellt

Vier Kriminelle aus Tschechien wurden von Beamten der Polizei an der Autobahn in Siebenlehn gestellt. Gegen sie wird nicht nur wegen Diebstahl ermittelt.

Der linke und mittlere Fahrstreifen der Autobahn 4 war am Morgen für knapp eine Stunde gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen bei der Unfallaufnahme sowie den Abschleppmaßnahmen.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln