Riesa
Merken

Start der Kinderuni steht in den Sternen

Die Sternenfreunde Riesa freuen sich über den Abendhimmel - müssen sich aber bei ihren Veranstaltungen noch gedulden.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Links der Mond, rechts die Venus - und dazwischen der Turm der Riesaer Trinitatiskirche. Diese Ansicht bot sich am 26. und am 27. April.
Links der Mond, rechts die Venus - und dazwischen der Turm der Riesaer Trinitatiskirche. Diese Ansicht bot sich am 26. und am 27. April. © Sternenfreunde Riesa/Hofmann

Riesa. Ein schöner Anblick bot sich am 26. und 27. April am Riesaer Abendhimmel: Die zunehmende Mondsichel und der Planet Venus ließen sich zusammen am Firmament beobachten. "Leider bleiben solche schönen Konstellationen meist nur für ein oder zwei Tage am Himmel, da der Mond sowie die Venus ihre Position am Himmel verändern", teilen die Sternenfreunde Riesa mit.

Der Planet Venus kann noch bis kurz vor Ende Mai am Westhimmel als heller „Stern“ gesichtet werden.

Anzeige
Dem Ingenieur ist nicht’s zu schwör: Studiere Holz- und Holzwerkstofftechnik!
Dem Ingenieur ist nicht’s zu schwör: Studiere Holz- und Holzwerkstofftechnik!

Von Konstruktion, Möbelbau, Gestaltungslehre und Werkstoffkunde – Zukunftsorientiert Studieren in Theorie und Praxis für die Holz- und Möbelbranche an der Berufsakademie in Dresden.

Die für den 2. Mai geplante Veranstaltung der Sternenfreunde muss wegen der Corona-Beschränkungen allerdings ausfallen. Dafür wollen die Riesaer wieder auf ihrer Facebook-Seite virtuell durch den Abend führen -  mit Bildbeiträgen sowie Informationen über Mond, Venus und Sternbilder.

Auch die Kinderuniversität Riesa muss aufgrund der derzeitigen Lage geschlossen bleiben. Die Vorlesungsreihe der Kinderuniversität wird fortgeführt, sobald es wieder möglich ist: Wenn die Beschränkungen aufgehoben sind, soll es am darauffolgenden ersten Mittwoch des Folgemonats weitergehen. (SZ)

Zum Thema Coronavirus im Landkreis Meißen berichten wir laufend aktuell in unserem Newsblog.

Mehr zum Thema Riesa