merken

Bischofswerda

Start für Brückenbau auf der B 6

Das Bauwerk in Großharthau wird erneuert. Das hat ab nächster Woche Auswirkungen auf Autofahrer.

Die Bahnbrücke in Großharthau wird 2020 neu gebaut.
Die Bahnbrücke in Großharthau wird 2020 neu gebaut. © Steffen Unger

Großharthau. Auf der Bundesstraße 6 in Großharthau müssen Autofahrer ab nächster Woche mit Behinderungen rechnen. Grund sind vorbereitende Arbeiten für den Ersatzneubau der Brücke über die Bahnstrecke Dresden – Bischofswerda, teilt das Landesamt für Straßenbau und Verkehr mit. Um die Baustellenzufahrten herzustellen, wird zunächst die Zufahrt von der B 6 zur Bahnhofstraße gesperrt. Für anschließende Baumfällarbeiten muss die Bundesstraße halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr wird mittels Ampel geregelt.

Anzeige
Sorgenfrei unterwegs mit dem Care-Paket

Unterwegs mit dem neuen Seat Ibiza: Jetzt den Kleinwagen mit großen Ansprüchen selber testen und von den vielen Features überzeugen.

Der Bau der neuen Brücke beginnt im kommenden Jahr. Während der gesamten Bauzeit bleibt die Bundesstraße befahrbar, allerdings mit Einschränkungen. Bis das neue Bauwerk steht, rollte der Verkehr noch über die vorhandene Brücke aus dem Jahr 1959. Erst danach wird die alte Brücke abgerissen. Die neue Brücke entsteht daneben. Im Zuge der Brückenbauarbeiten müssen nicht nur die Anschlüsse an die B 6 angepasst, sondern auch die Zufahrten an sämtliche Nebenstraßen neu errichtet werden. Die Kosten in Höhe von rund fünf Millionen Euro trägt der Bund. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.