merken

Startschuss für den Fasching

Die Karnevalsvereine laden ein, die fünfte Jahreszeit zu feiern. Die Narrenhochburg Strehla sticht mit ihrem Programm raus.

Landkreis. Die Narren in Strinks wollen wieder allen die Show stehlen. Die am 11. November eingeläutete Faschingssaison hat der Strehlaer Carnevals Club diesmal unter das Motto „Olympiade in ganz Strinks“ gestellt. Fünfzehn Jahre nach der erfolglosen Bewerbung von Leipzig ist den Strehlaern damit ein Coup gelungen, verkünden sie stolz. Denn nicht nur die Sommer-, auch die Winterspiele haben sie gleich noch in ihr Städtchen geholt, brüsten sich die Karnevalsmacher. Den Nachbarn aus Riesa habe man damit den Rang als Sportstadt endgültig abgelaufen, heißt es mit einem Augenzwinkern.

Pioniergeist und Weitblick in Naturkosmetik vereint

Für Hautbedürfnisse gilt dasselbe wie für Beziehungen oder Arbeitssituationen: Die richtige Balance sorgt für langfristiges Wohlbefinden. Charlotte Meentzen hat schon damals verstanden, dass schöne Haut am erfolgreichsten zusammen mit dem Geist gepflegt wird.

Wer einen närrischen Blick auf Strehla wirft, dem kann die Eignung der Stadt als Olympia-Austragungsort auch gar nicht verborgen bleiben. Für Marathon und Straßenrennen ist die innerstädtische B 182 bestens geeignet. Eine Rennrodelbahn und Skisprungschanzen im Stadtpark, eine alpine Rennstrecke am Pönitzberg, das Schwimmstadion mit Sprunganlage im Nixenbad, die modernen Fußball-Arenen in Forberge, Paußnitz und Lößnig sowie Ruder- und Kanuanlagen in Oppitzsch – die Bedingungen sind optimal. Lediglich im Leichtathletikstadion an der Leckwitzer Straße sind noch kleinere Boden- und Restarbeiten zu bewältigen. Der Parcours fürs Dressur- und Springreitturnier im Nachbarort Schirmenitz erstrahlt 2018 in neuem Glanz – genau so wie die Strehlaer Goldgasse, in der sämtliche Siegerehrungen durchgeführt werden sollen. Bezugsbereit haben die Narren auch das Olympische Dorf an der Oschatzer Straße gemacht. Als Deutsches Haus haben sie hingegen den Lindenhof auserkoren. Die Bühnendeko im Saal, das Unterhaltungsprogramm und der Faschingsumzug sollen in Sachen Bombastik noch jede bisherige olympischen Eröffnungs- und Abschlussfeier übertreffen, versprechen die Karnevalisten. Die Programme von Elferrat und Funkenmariechen seien diesmal nach olympischen Normen geprüft und vom Internationalen Olympischen Komitee überprüft worden.

Wie viele IOC-Mitglieder die Karnevalisten dafür bestechen mussten, darüber hüllen die Verantwortlichen beim SCC ihr knallrotes Jackett des Schweigens – und zur Sicherheit noch ihre Karnevalskappe obendrauf. Was die sie dagegen umso vollmundiger verkünden: Dass sie den Funktionären abringen konnten, dass bei der Einnahme von Dopingmitteln diesmal nicht so genau hingesehen wird. Auch mit der Einführung von Polonaise und Schunkeln als neue olympische Disziplinen konnten sich Strehlas Narren durchsetzen.

Mehr als gute Voraussetzungen also für feucht-fröhliche Tage bei der Strehlaer Faschingssaison Nummer 42. Strehla-Hella-Hello-Hellau – und Sport frei. (SZ)

Fasching in der Region

Strehlaer Carnevals Club

Motto Olympia; 4. Februar, ab 15.11 Uhr; Weiberfasching am Donnerstag, 8. Februar, ab 20.11 Uhr; Zweite Faschingsparty am Sonnabend, 10. Februar, ab 20.11 Uhr; Faschingsumzug am Sonntag, 11. Februar, ab 14 Uhr; Rosenmontagsparty am 12. Februar ab 20.11 Uhr; Kinderfaschingsparty am Dienstag, 13. Februar, ab 14.11 Uhr (Eintritt 3 Euro). Alle Partys finden im Lindenhof statt. Karten für Erwachsenenpartys ab 10 Euro im Vorverkauf u. a. im Lindenhof.

Lommatzscher Carneval Club

Motto Sau rauslassen; Kinderfasching am Sonntag, 4. Februar, 15 Uhr; Weiberfasching am Donnerstag, 8. Februar, 19.30 Uhr; Rentnerfasching am Sonnabend, 10. Februar, 16 Uhr; Alle Veranstaltungen im Schützenhaus. Karten unter 0160 8713707.

Riesaer Karnevalsclub Sachsendreier

Motto: RKK schifft sich ein, Kinderfasching am Sonnabend, 10. Februar, ab 14 Uhr im Gasthof Mecus in Gohlis, Eintritt: 3 Euro; Auskehrball am Sonnabend, 17. Februar, ab 19 Uhr im Bürgergarten Riesa, Eintritt 12 Euro. Karten unter 0172 9954748

Glaubitzer Karnevalsclub

Motto Ostalgie, Kinderfasching am Sonnabend, 10. Februar, ab 15 Uhr und Faschingsparty am Sonnabend, 10. Februar, 20.11 Uhr, jeweils im Gasthof Drei Lilien Glaubitz. Karten gibt es im Gasthof im Vorverkauf.