merken

Startschuss für Kirschallee 2

Kaum sind die ersten Quartiere im Neustädter Gewerbegebiet fertiggestellt, geht es mit der Revitalisierung weiter. Abgerissen wird vorerst nicht.

© Dirk Zschiedrich

Von Nancy Riegel

Neustadt. Am Gewerbegebiet Kirschallee in Neustadt haben die Arbeiten für die Erschließung des zweiten großen Areals begonnen. Arbeiter haben in den vergangenen Tagen Wildwuchs gerodet, informiert Neustadts Bürgermeister Peter Mühle (NfN). Das ist laut Bundesnaturschutzgesetz eigentlich nur bis zum 28. Februar erlaubt. „Wegen der eisigen Kälte gab es aber eine Sondergenehmigung“, berichtet Mühle.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Dem Frühling entgegenlaufen

Nach dem Motto nicht länger warten, sondern starten - treffen sich am 5. Mai wieder Laufsportfreunde zum Lauf-in-den-Frühling in Freital.

Die Fällungen markieren den Beginn der Revitalisierung der „Kirschallee 2“, wie die Verantwortlichen das Grundstück zwischen Sebnitzer Straße und den bereits erschlossenen Flächen nennen. Auf dem Areal stehen das alte Heizhaus, der Schornstein und die Gebäude des insolventen Schrotthandels. Die Ruinen sollen voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte abgerissen werden, so der Bürgermeister.

Aktuell ist Frank Beyer, Geschäftsführer der Industrie-Center Neustadt (ICN), auf der Suche nach Investoren, die sich an der Kirschallee künftig niederlassen wollen. Die Interessenbekundung ist notwendig, um einen Bebauungsplan zu erstellen und im zweiten Schritt Fördermittel für die Sanierung der Flächen vom Freistaat zu erhalten. Für den ersten Bauabschnitt, der zum Jahreswechsel fertiggestellt wurde, gab es damals 6,2 Millionen Euro. Frank Beyer ist optimistisch, dass es bis zum Sommer dieses Jahres die Zusage für weitere Millionen geben könnte.

Von den fertiggestellten Grundstücken auf dem ehemaligen Fortschritt-Gelände ist nur noch eines frei. Dafür gebe es einen ernsthaften Interessenten, sagte Beyer zu Beginn des Jahres. Noch wird dieser aber nicht bekanntgegeben. Zuletzt hatte sich der Wohnmobilhersteller Capron ein weiteres Quartier gesichert.

Osterüberraschung