merken

Riesa

Starttermin für B-182-Sanierung offen

Im Netz kursiert ein Datum, das die zuständige Behörde aber nicht bestätigt. Derweil gibt es erneut Kritik von Anwohnern.

Ab dem Ortsausgang Oppitzsch soll bald die B182-Fahrbahn instandgesetzt werden - unter Vollsperrung.
Ab dem Ortsausgang Oppitzsch soll bald die B182-Fahrbahn instandgesetzt werden - unter Vollsperrung. © Andreas Weihs

Strehla. Einer Mitteilung auf der Internetseite der Stadt Strehla zufolge soll am Montag, 7. Oktober, mit den Sanierungsarbeiten an der B 182 bei und in Strehla begonnen werden. Die Mitteilung beruft sich auf das für die Bundesstraße zuständige Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv). Auf Nachfrage erklärt eine Sprecherin jedoch, dass man den Starttermin so nicht bestätigen könne. „Bislang ist ein Baubeginn für den 14. Oktober geplant.“ Eine genaue Terminkette soll es nach der sogenannten Bauanlaufberatung geben, die nach Lasuv-Informationen für nächsten Freitag, 26. September, angesetzt ist. Vergeben ist der Bauauftrag für das Projekt nach Lasuv-Angaben aber inzwischen. Demnach beträgt die Auftragssumme rund 620 000 Euro. Welches Unternehmen den Bau übernimmt, teilte die Landesbehörde nicht mit.

Problem Fahrbahnbreite

Anzeige
Entdecken Sie die neue Tourismusbeilage

Das Elbland vereint die Region um Dresden, Meißen bis hin nach Torgau. Genießer von Kultur, Genuss und Natur kommen hier besonders auf ihre Kosten. 

Im Strehlaer Stadtrat gab es an dem geplanten Projekt unterdessen weiterhin Bürgerkritik an der geplanten Vollsperrung. Auf die Frage, warum diese nötig sei, hatte das Lasuv bereits im August auf technische Regeln verwiesen, die sich im vergangenen Jahr geändert hätten. Demnach seien halbseitige Bauweisen „bei befestigten Fahrbahnbreiten von weniger als 7,85 Meter ohne geeignete zusätzliche Maßnahmen nicht realisierbar“. In Strehla liege die Fahrbahnbreite zwischen 6,20 und 6,50 Meter.

Bei der geplanten Fahrbahninstandsetzung in Strehla sollen zunächst die B-182-Abschnitte zwischen Oppitzsch und dem Ortseingang Strehla sowie zwischen der Bahnhof- und Schulstraße in Strehla saniert werden. Nächstes Jahr soll die Ortsdurchfahrt Oppitzsch instandgesetzt werden. (SZ/ewe)