merken

Großenhain

Statt Präsente lieber Spenden

Das Kalkreuther Autohaus Wachtel überraschte dieser Tage Fußballer und den Schulhort.

Ortschaftsrätin Carmen Körner mit Hortkindern der Kalkreuther Grundschule, die neue Schubkarren bekamen.F
Ortschaftsrätin Carmen Körner mit Hortkindern der Kalkreuther Grundschule, die neue Schubkarren bekamen.F © Autohaus

Kalkreuth. Weihnachtspräsente an Geschäftspartner verteilen machen viele, und das ist sicher eine nette Geste. Das Autohaus Wachtel in Kalkreuth hat sich aber auch in diesem Jahr etwas anderes einfallen lassen und überraschte jetzt ganz andere Empfänger mit Geschenken. Inhaberin Carmen Körner spendete wieder für gemeinnützige Zwecke. Letztes Jahr bekamen die Kinder des Kalkreuther Kindergartens für ein Jahr Milch gesponsert. Dieses Jahr gab es neue Schubkarren für den Hort der Wilhelm- Schneller-Grundschule.

Erfüllen Sie sich Ihren Wohntraum

Eine Veränderung wäre doch gut, oder etwa nicht? Tipps zum Thema Einrichtung und Wohnen gibts in einer besonderen Themenwelt von sächsische.de. Ein Blick hinein lohnt sich!

Hortleiterin Rothe erzählte der Autohausinhaberin, dass sie stabile Schubkarren gut gebrauchen können. So erfüllt Carmen Körner als ehemalige Schülerin gern diesen Wunsch. Auch die Fußballmannschaft vom SV Traktor Kalkreuth soll nicht zu kurz kommen. „Die Marke Volkswagen startete in diesem Jahr eine große Trikotaktion, bei der VW-Partner Mannschaften in ihrer Region unterstützen können“, heißt es aus dem Autohaus. Das wurde zum Anlass genommen, zwei neue Trikotsätze zu stiften – natürlich mit neuem VW-Logo.