merken

Steimle-Auftritt für das Kornhaus

Das Kornhaus verfalle, behauptete die Bürgerinitiative „Meißen kann mehr“. Jeannette Mahlow widerspricht - und lädt Uwe Steimle ein.  

2017 las Steimle beim Literaturfest in Meißen, dieses Jahr kommt er auf den Domplatz.
2017 las Steimle beim Literaturfest in Meißen, dieses Jahr kommt er auf den Domplatz. © PR Uwe Steimle

Meißen. Die Vorsitzende des Vereins „Mit Zahnrad und Zylinder“und CDU-Stadtratskandidatin Jeannette Mahlow hat Äußerungen der Bürgerinitiative „Meißen kann mehr“ zum Kornhaus widersprochen. 

Das Gebäude sei nicht verfallend, sondern in einem baulich guten Zustand, so Mahlow. Sie verweist auf die vielen Veranstaltungen, die 2017 im Haus abgehalten wurden, darunter die Lesung von Uwe Steimle beim Literaturfest und der Tag des offenen Denkmals.

Anzeige
Jetzt bestellen: Exklusive Weihnachtspakete mit individueller Grußkarte
Jetzt bestellen: Exklusive Weihnachtspakete mit individueller Grußkarte

Entdecken Sie nur bei DDV Lokal das neue Sachsenpaket in der Weihnachtsedition: 19 Produkte sächsischer Manufakturen. Sichern Sie sich Ihr Paket!

Auch der Kontakt zu den Eigentümern sei seit 2015 wieder besser. Das Kornhaus wurde 2009 von der italienischen Immobiliengesellschaft Venere aufgekauft und steht seit elf Jahren leer. Mit dem Unternehmen gibt es vor allem wegen offener Rechnungen Ärger, ein Verfahren laufe noch, so Michael Eckardt von der Pressestelle der Stadt.

Dessen ungeachtet möchte Mahlow das Projekt Kornhaus weiter vorantreiben, unter anderem mit einem erneuten Auftritt Steimles am Pfingstsonntag auf dem Domplatz. (SZ/dkr)

Mehr lokale Nachrichten unter:

www.sächsische.de/meissen