merken

Bautzen

Sternwarte geht an Tochterfirma der Stadt

Die Zukunft der Bautzener Einrichtung ist gesichert – und mehrere Probleme werden gelöst.

Die Sternwarte in Bautzen.
Die Sternwarte in Bautzen. © Archivfoto: SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Die Sternwarte in Bautzen wird zum 1. Januar 2020 an die Betriebs- und Beteiligungsgesellschaft (BBB) übertragen. Das hat der Bautzener Stadtrat einstimmig beschlossen. Bislang wird die Sternwarte von einem Förderverein betrieben. Um einen technischen Mitarbeiter einstellen zu können, bekam der Verein Zuschüsse aus dem städtischen Haushalt.

Seit Längerem hatte es Sorge um die Einrichtung gegeben: Die Schulsternwarte stand zwischenzeitlich sogar vor dem Aus, die Stadtverwaltung hatte den Stadträten die Schließung vorgeschlagen. Die Sternwarte ist sanierungsbedürftig, und der Kreis von Engagierten erklärte, auf Dauer den Betrieb nicht aufrechterhalten zu können. Denn ein Großteil der aktiven Mitglieder sei bereits über 70 Jahre alt.

Anzeige
Schon wieder Weihnachten

Schon wieder Schnäppchen! Ab 25. November wieder bei der großen SZ-Weihnachtsauktion. Schon jetzt Angebote entdecken und beobachten.

Bereits im Februar hatte der Stadtrat schon einmal die Übergabe an die BBB beschlossen – rückwirkend zum Januar 2019. Der Beschluss brachte allerdings steuerrechtliche Probleme mit sich, sodass er wieder rückgängig gemacht werden musste. Der neue Beschluss von diesem Monat bringt nun Gewissheit – der Förderverein soll in seiner Arbeit künftig durch die BBB unterstützt werden. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.