merken

Niesky

Stößt Rothenburg Görlitz vom Thron?

Der MDR stellt Sachsens Weihnachtsmärkte auf den Prüfstand. Der Christkindelmarkt ist bisher der Sieger unter den 28 Märkten. Welchen Platz nimmt Rothenburg ein?

Silvio Zschage (links) vom MDR-Sachsenradio ist am Sonntagnachmittag als Weihnachtsmarkttester in Rothenburg unterwegs.
Silvio Zschage (links) vom MDR-Sachsenradio ist am Sonntagnachmittag als Weihnachtsmarkttester in Rothenburg unterwegs. © Rolf Ullmann

In diesem Jahr misst sich der traditionelle Rothenburger Weihnachtsmarkt mit anderen Märkten in ganz Sachsen um den Titel des schönsten Weihnachtsmarktes. Silvio Zschage, der Morgenmodorator des MDR-Sachsenradios, schaut sich dabei auf dem Markt um und befragt einhundert Besucher nach ihren Eindrücken. Er will von ihnen während seiner Umfrage wissen, was den Rothenburger Weihnachtsmarkt ganz besonders auszeichnet und wo es noch Verbesserungsbedarf gibt. Das Ergebnis der Umfrage sowie die Bewertung des Marktes ist Montagmorgen zwischen 5 und 10 Uhr im MDR-Sachsenradio zu hören.

Anzeige
So findet jedes Kind den passenden Job

Der Landkreis Görlitz hat ein Mentoring-Programm auf die Beine gestellt, das Kindern frühzeitig die Berufswahl erleichtert.

35 Vereine, Händler und Handwerker vor Ort

28 Weihnachtsmärkte werden von Silvio Zschage dem Test unterzogen. Bisher liegt der Görlitzer Christkindelmarkt mit einer Gesamtnote von 1,2 an der Spitze. Auf welchem Platz der Rothenburger Weihnachtsmarkt landet, wird sich zeigen. Dieser Markt setzt an diesem Wochenende den Schlusspunkt unter den Reigen der Weihnachtsmärkte in und rund um Niesky. Noch einmal locken die vielfältigen kulinarischen Genüsse, das Angebot an den Ständen der Händler und Gewerbetreibenden die Besucher zu Hunderten auf den Markt sowie in die Stadtkirche von Rothenburg.

Auch in diesem Jahr ist es Udo Hübner, dem Organisator, gelungen, 35 Vereine, Händler und Handwerker sowie Schausteller für den Markt zu gewinnen. So herrscht vom späten Freitagnachmittag bis in die Abendstunden des Sonntags hinein quirliges Leben und Treiben. Wie in jedem Jahr ist auch diesmal der Lions Club „Lausitzer Neiße“ emsig damit beschäftigt, an seinem Stand Glühwein für einen guten Zweck zu verkaufen. Mit dem Erlös der Aktion unterstützt der Lions Club in diesem Jahr mehrere Vereine sowie Kindergärten und Kirchengemeinden.

Vor der Bühne auf dem Markt in Rothenburg empfängt der Weihnachtsmann die jüngeren Besucher und belohnt sie mit einem Geschenk für ihr Lied oder Gedicht.
Vor der Bühne auf dem Markt in Rothenburg empfängt der Weihnachtsmann die jüngeren Besucher und belohnt sie mit einem Geschenk für ihr Lied oder Gedicht. © Rolf Ullmann

Vom Männergesangsverein bis Vincent Gross

Von einem Lkw-Anhänger herab mischen sich die Klänge von Hammerschlägen in das Kaleidoskop der Geräusche auf dem Markt. In der „Letzten Feldschmiede“ von Andreas Bergmann aus Lodenau schwingen sowohl Erwachsene als auch Kinder und Jugendliche unter seiner Anleitung den Schmiedehammer, um dem rotglühenden Eisenstück die gewünschte Form zu geben.

Am Sonntagnachmittag lenken Hunderte Besucher ihre Schritte zur Stadtkirche von Rothenburg. Der Männergesangsverein Rothenburg sorgt gemeinsam mit dem Posaunenchor der Kirchengemeinde mit mehreren Solisten und dem Chor der Grundschule Rothenburg für die musikalische Einstimmung auf das Weihnachtsfest. Als der Schlagersänger Vincent Gross 2017 zum ersten Mal seine Zuhörer von der Bühne auf dem Markt herab begeisterte, versprach er wiederzukommen. Dieses Versprechen hat er vergangenes Jahr eingelöst und auch diesmal konnten sich seine Fans auf seinen Auftritt am Sonntag freuen.

Mehr Nachrichten aus Görlitz und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky und Umgebung lesen Sie hier.