merken

Stolpen schwebt im Festhimmel

Protagonisten erinnern an die aufregenden Tage im Juni 2018. Die Stolpener sind dazu eingeladen.

Stolpen feiert weiter. An die 800-Jahr-Feier erinnern Bilder des Fotografen Klaus Schieckel.
Stolpen feiert weiter. An die 800-Jahr-Feier erinnern Bilder des Fotografen Klaus Schieckel. © Foto: Dirk Zschiedrich

Das Festjahr Stolpen800 ist zu Ende. Doch, das kann es nicht gewesen sein. Aus diesem Grund gibt es derzeit eine Reihe von Veranstaltungen, die das Fest lebendig halten. Die Nächste ist am Freitag, dem 15. Februar. Ab 19 Uhr gibt es im Alten Amtsgericht einen Vortrag in Wort und Bild unter dem Motto „Ein Jubiläumsmärchen“. Der Fotograf Klaus Schieckel hat viele Momente aus dieser besonderen Zeit in seinen Bildern festgehalten und wird sie in einem Bildvortrag präsentieren. Kommentiert werden die Fotos von mehreren Stolpen800-Akteuren. So werden zum Beispiel Petra Friese und Michael Hänsel dabei sein, die die Geburtstagsfeier moderierten. Ebenfalls vor Ort: Bernd Kara, der tollkühne Festumzugs-Kapitän. Natürlich ist auch das Publikum eingeladen, von seinen schönsten Erlebnissen und Eindrücken in der Festwoche Stolpen800 zu erzählen. Wer von den ausdrucksstarken Fotos von Klaus Schieckel am Ende des Tages nicht genug bekommen konnte, kann noch den kürzlich in zweiter Auflage heraus gebrachten Bildband „Stolpener Augenblicke“ oder das Fotobuch „Ein Jubiläumsmärchen – Die Festwoche Stolpen800 in Bildern“ erwerben und nach Hause tragen. Der Stolpener Fotograf und frisch gebackene Ehrenbürger Klaus Schieckel hat sage und schreibe um die 1.900 Fotos von den Ereignissen in der Festwoche Stolpen800 gemacht. (SZ)

Sie wollen noch besser informiert sein? Schauen Sie doch mal auf www.sächsische.de/sebnitz vorbei.

Berufsakademie Bautzen
Mit hoher Erfolgsquote studieren
Mit hoher Erfolgsquote studieren

Dual. Selbstbestimmt. Chancengerecht. Nachhaltig. Zukunftssicher. Die BA Bautzen bietet optimale Studienbedingungen mit starker Praxisorientierung. Informieren Sie sich hier über das vielfältige Studienangebot.

Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden.