SZ + Sebnitz
Merken

Stolpener Grundstückseigentümer müssen mehr zahlen

Andere Städte halten sich mit Steuererhöhungen zurück. Trotzdem sind die Stolpener im Vergleich zu anderen aber noch richtig gut dran.

Von Anja Weber
 4 Min.
Teilen
Folgen
Ab diesem Jahr müssen Grundstückseigentümer in Stolpen mehr zahlen.
Ab diesem Jahr müssen Grundstückseigentümer in Stolpen mehr zahlen. © Steffen Unger

Höhere Steuern und Gebühren kommen bei Einwohnern nicht gut an. Vielleicht hat der Stolpener Stadtrat auf Vorschlag der Verwaltung jetzt einer Erhöhung zugestimmt und die Entscheidung nicht dem Nachfolger von Bürgermeister Uwe Steglich (FDP) überlassen. Schließlich kommt es nicht gut an, wenn die erste Amtshandlung eines neuen Bürgermeisters gleich der Griff in die Taschen seiner Einwohner ist. Sicher ist aber, dass die Stadt von der Rechtsaufsichtsbehörde, also dem Landratsamt, die Aufforderung bekommen hat, bis 2024 mehr Geld aus der Verwaltungstätigkeit zu erwirtschaften. Und da ist vorgeschrieben, wie das zu geschehen hat, also eben auch mittels Steuererhöhungen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!