Merken

Strafanzeige wegen obszöner Malerei

An die Innenscheibe einer Asylbewerberunterkunft wurde ein überdimensionaler Penis gemalt. Anwohner sind empört.

Teilen
Folgen
© dpa

Bad Schandau. Für große Aufregung in der Nachbarschaft sorgt seit drei Tagen eine Schmiererei an einem Fenster der Asylbewerberunterkunft in Bad Schandau. Von innen wurde ein überdimensionaler Penis mit dem Schriftzug „For you“ an eine Scheibe gemalt. „Seit drei Tagen ist das den Behörden bekannt und nichts passiert“, sagt Stadtrat Mathias Klimmer (CDU) verärgert. Am Mittwoch stellte er Strafanzeige wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses. „Dort laufen doch auch Kinder lang!“, sagt er empört.

Dieses „Gemälde“ prangte bis Donnerstagmorgen an der Innenscheibe der Asylbewerberunterkunft.
Dieses „Gemälde“ prangte bis Donnerstagmorgen an der Innenscheibe der Asylbewerberunterkunft. © privat

In der Stadtverwaltung ist die Schmiererei seit Montag bekannt. „Ich habe dann sofort die Polizei informiert, die sich der Sache annehmen wollte“, erklärt Bürgermeister Thomas Kunack (WV Tourismus) auf SZ-Nachfrage. Den Bürgern, die sich an ihn wandten, habe er auch empfohlen, in solchen Fällen parallel immer auch die Polizei zu informieren. Die ist bis Mittwoch aber nicht bis in die betreffende Wohnung vorgedrungen.

Inzwischen wurde jedoch mit dem Betreiber der Flüchtlingsunterkunft, der Grundstücks- und Verwaltungsgesellschaft Sächsische Schweiz (GVS), geklärt, dass das am Donnerstag ermöglicht wird. „Dann wird das Fensterbild gleich morgens beseitigt“, sagt der Bürgermeister. Das habe ihm die Polizei am Mittwoch zugesagt. Die werde dann auch Beweismittel für das juristische Verfahren sichern. (SZ/gk)

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.