merken

Kamenz

Straße wird noch teurer

Der Baustart für die Adolphstraße in Großröhrsdorf ist für dieses Frühjahr geplant. Die Kosten liegen bei über 1,2 Millionen Euro.

© Symbolfoto: dpa

Großröhrsdorf. Im Mai/Juni ist der Baustart für die Sanierung eines Teilabschnittes Adolphstraße in Großröhrsdorf geplant. Die Anwohner sollen zuvor noch über Details im Bauablauf informiert werden.

Zu schaffen macht der Stadt der Anstieg der Baupreise in den vergangenen Jahren um etwa 20 bis 30 Prozent. So mussten Kostenschätzungen immer wieder korrigiert werden. Der Auftrag für den grundhaften Ausbau des Abschnitts wurde jetzt für 1,24 Millionen an die Firma Flottmann in Lomnitz vergeben. In der Summe wurden auch der Kanalbau und die Straßenbeleuchtung mit veranschlagt.

Anzeige

OSTRALE-Kunst im Goethe-Institut 

In der Ausstellung der OSTRALE Biennale O19 setzen sich verschiedene Künstler mit dem Thema Afrika auseinander. 

Zugleich musste der  Großröhrsdorfer Stadtrat über die Mehrausgaben von 187.000 Euro beschließen. Dabei geht es um 116.000 Euro für den Straßenbau und die Beleuchtung sowie 71.000 Euro an Mehrkosten  für die Abwasserkanäle. Die werden vorerst aus Mehreinnahmen bei den Steuern gedeckt. Die Stadt will sich aber auch um eine Erhöhung der Fördermittel bemühen. (SZ/ha)