merken

Straßenbau in zwei Orten

In Gaußig und Golenz werden Wege ausgebaut. Bei Preuschwitz bleiben die Löcher aber vorerst.

Die Gemeinde Doberschau-Gaußig bereitet derzeit zwei Straßenbauvorhaben vor. Darüber informierte Bürgermeister Michael Schulze (CDU) in der jüngsten Gemeinderatssitzung. So soll der Moritzweg in Gaußig ausgebaut werden. Die bisher nur geschotterte Fahrbahn wird asphaltiert. Zuvor werden auch Telefonleitungen verlegt und die vier Anliegergrundstücke an die Abwasserkanalisation angeschlossen. Die Arbeiten sollen beginnen, sobald es das Wetter zulässt, und etwa sechs Wochen dauern, sagt Schulze.

Ebenfalls erneuert wird in diesem Jahr der Isernweg im Ortsteil Golenz. Vor allem der Untergrund soll verbessert werden. „Bei schlechtem Wetter braucht man dort Gummistiefel“, beschreibt Schulze den aktuellen Zustand. Medien werden auf dem Isernweg nicht verlegt, und er soll im Zuge der Bauarbeiten auch nicht breiter werden. Noch läuft die Planung, ein Termin für den Baustart steht noch nicht fest.

Anzeige
Der perfekte Ort für (D)eine Ausbildung!

Das Autohaus Dresden bildet sowohl kaufmännisch als auch handwerklich aus - und kümmert sich im besonderen Maße um seine Schützlinge.

Am schlechten Zustand des Weges von Preuschwitz nach Singwitz wird sich aber vorerst nichts ändern. Gemeinderat Roland Mayer (CDU) forderte, dort etwas zu tun. „Wo sollen wir das Geld dafür hernehmen?“, fragte Schulze. Er ist zudem der Meinung, dass die Verbindung vor allem von auswärtigen Autofahrern als Schleichweg genutzt wird und weniger von Bewohnern der Gemeinde. (SZ/MSM)