merken
Bischofswerda

Neue Straßenbaustelle bei Großharthau

Der Freistaat lässt eine Zufahrt zu einer renaturierten Wiese errichten. Für Anlieger und Busse gibt's während der Bauzeit eine Behelfsstraße.

Bei Großharthau wird derzeit eine neue Zufahrt zu einer Grünfläche gebaut. Das hat Folgen für den Verkehr.
Bei Großharthau wird derzeit eine neue Zufahrt zu einer Grünfläche gebaut. Das hat Folgen für den Verkehr. © Symbolfoto: SZ/Archiv

Großharthau. An der Straße zwischen der B 6 und dem Großharthauer Ortsteil Bühlau haben Straßenbauarbeiten begonnen. Wie das Landratsamt informiert, wird auf Höhe der ehemaligen  Silos des Agrarbetriebes eine Behelfsstraße für den Anlieger- und Busverkehr errichtet. Der Verkehr dort wird per Ampel geregelt. 

Grund für die Straßensperrung ist der Neubau einer Zufahrt an den ehemaligen Landwirtschaftsanlagen. In diesem Zuge lässt der Landkreis auch einen Durchlass auf der Kreisstraße erneuern. Die Arbeiten sind bis zum 30. Juli geplant. 

Anzeige
Sommer, Sonne, Sonnenschutz
Sommer, Sonne, Sonnenschutz

Ein sonniger Tag tut Körper und Geist gut. Doch ob auf dem Balkon, im Garten oder am Wasser: Hautschutz ist dabei unerlässlich.

Die Herstellung der Zufahrt zur ehemaligen Siloanlage  ist eine Forderung aus dem Planfeststellungsverfahren zum Bau der Staatsstraße 177 bei Radeberg. Die Silos und die ursprüngliche Zufahrt bei Bühlau wurden zurückgebaut. Die Fläche wurde entsiegelt und renaturiert. Die neue Zufahrt diene für die Grünflächenpflege, sagt Sabine Rötschke, Sprecherin des Landratsamtes. (SZ) 

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bischofswerda