merken

Straßenbeleuchtung soll erneuert werden

Im vierten Anlauf werden Firmen gesucht, die neue Leuchten an drei Ortsstraßen in Schlottwitz aufstellen und installieren.

© Thorsten Eckert

Schlottwitz. Die Stadt Glashütte hat den Plan nicht aufgegeben, einen weiteren Teil der Straßenbeleuchtung in Schlottwitz zu erneuern. Die Aufträge dazu wurden jetzt ausgeschrieben. Am Dienstagnachmittag endete die Bewerberfrist. Im Bauamt hofft man, diesmal mehr Glück zu haben. Denn bisher hatte sie das nicht. Als das Bauamt die Leistungen im Sommer öffentlich ausschrieb, erhielt sie gar keine Angebote. Deshalb wurde die Ausschreibung wiederholt. Eine Firma interessierte sich dafür. „Da dieses eine Angebot weit über den geplanten Kosten lag und so mit dem vorhandenen Haushaltsansatz nicht finanzierbar war, musste die Ausschreibung aufgehoben werden. Eine freihändige Vergabe unter den ortsansässigen Handwerkern brachte zwar insgesamt drei Angebote, jedoch auch hier konnte die Finanzierung des Vorhabens mit den eingeplanten Mitteln nicht realisiert werden. Um die Maßnahme realisieren zu können, hat das Bauamt nun die Leistungen diesmal getrennt in Tiefbau- und Installationsarbeiten ausgeschrieben.

Anzeige
Zu Hause ist es doch am schönsten 

Kein Interesse mehr am Pendeln und stattdessen Lust, wieder in die alte Heimat zu ziehen? Dann könnte die Heimkehrerbörse der Weg zurück sein!

Indes drängt die Zeit. Denn die Maßnahme wird gefördert. Die Fördermittel aus dem Leader-Programm müssen bis Mitte des Jahres abgerechnet werden. Geplant sind Arbeiten an der Straße der Einheit, an der Neuen Mittelstraße und der Sonnenleite. Hier sollen die bestehenden Leuchten abgenommen und alte Kabel ausgebaut werden. An ihrer Stelle soll eine neue Anlage basierend auf LED-Technologie errichtet werden. Damit sollen der Kohlendioxid-Ausstoß, der Stromverbrauch und damit auch die Betriebskosten auf weniger als die Hälfte gesenkt werden. (SZ/mb)