merken

Straßenbeleuchtung wird erneuert

Die Freileitungen werden durch Erdkabel ersetzt. Das Vorhaben ist finanziell abgesichert, obwohl der Haushaltsplan noch nicht steht.

© Symbolbild/dpa

Schmorren. In Schmorren muss die Gemeinde eine neue Straßenbeleuchtung errichten. Die Mitnetz saniert in der Ortslage ihr Stromnetz. Dabei werden die Freileitungen durch Erdkabel ersetzt und die bestehenden Masten, an denen die Lampen für die Straßenbeleuchtung befestigt sind, ersatzlos zurückgebaut. Deshalb müssen für die Beleuchtung neue Leuchtpunkte und Kabel montiert beziehungsweise verlegt werden.

Da die Gemeinde noch keinen Haushalt für dieses Jahr hat und das Vorhaben im ersten Halbjahr umgesetzt werden soll, haben die Gemeinderäte einen Grundsatzbeschluss gefasst. Die Gesamtkosten für die Erneuerung der Straßenbeleuchtung belaufen sich auf 5 300 Euro. Die Verwaltung will bei der Leader-Entwicklungsstrategie der Lommatzscher Pflege einen Förderantrag stellen.

Anzeige
Willkommen im Handwerk
Willkommen im Handwerk

Das Handwerk ist dabei der vielseitigste Wirtschaftsbereich Deutschlands. Finden Sie den Fachmann aus der Region im Handwerker Magazin Döbeln.

Wird dieser bewilligt, ist mit einem Zuschuss von 4 200 Euro zu rechnen. Dann würde die Haushaltskasse nur mit 1 100 Euro belastet. Auch wenn es kein Fördergeld gibt, ist das Vorhaben finanziell abgesichert. EnviaM unterstützt Ostrau jährlich mit 3 000 Euro für energieeffiziente Maßnahmen.

Das Geld der vergangenen zwei Jahre wird für die neue Straßenbeleuchtung in Auerschütz eingesetzt. (DA/je)