merken
Meißen

Straßenkonzert am Sonnabend

Die Veranstaltung muss einmalig um einige Stunden verschoben werden.

Straßenkonzerte sollen mehr Besucher in die Meißner Altstadt locken.
Straßenkonzerte sollen mehr Besucher in die Meißner Altstadt locken. © Claudia Hübschmann

Meißen. Immer freitags ab 17 Uhr soll es von Juli bis August kleine Straßenkonzerte in der Altstadt geben, so hatte es in der vergangenen Woche das Amt für Stadtmarketing, Tourismus und Kultur angekündigt. Auf diese Weise soll zur Wiederbelebung nach Corona beigetragen werden und freischaffenden Künstlern, welche aufgrund der gegenwärtigen Schließung von Konzertsälen und Theatern ihren Beruf nicht ausüben können, die Möglichkeit gegeben werden, vor Publikum zu spielen und dabei den einen oder anderen Euro zu verdienen.

Am letzten Freitag traten nun die ersten Künstler im Rahmen dieser Reihe auf und begeisterten die Passanten am Heinrichsplatz mit dem Klarinettenquintett von W. A. Mozart. 

Unterdessen teilte die zuständige Behörde des Landkreises der Stadt mit, dass bei der Veranstaltungsreihe mit Ansammlungen in einer Größe zu rechnen ist, welche aufgrund der noch bis Freitagabend, 24 Uhr, geltenden Sächsischen Corona-Schutzverordnung nicht zulässig sind, heißt es in einer Pressemitteilung aus dem Meißner Rathaus. 

Anzeige
Konzerte unterm Sternenhimmel
Konzerte unterm Sternenhimmel

Das fünfte Palais Sommer Wochenende bietet ein vielfältiges Programm mit Gitarrenklängen, Chansons und einem Klavierspiel.

Zum Thema Coronavirus im Landkreis Meißen berichten wir laufend aktuell in unserem Newsblog!

Weiterführende Artikel

Erstes Straßenkonzert zieht 100 Zuhörer an

Erstes Straßenkonzert zieht 100 Zuhörer an

Die Idee des Stadtmarketings findet in Meißen großen Anklang.

Erst ab Sonnabend, 0 Uhr, könne mit dem Inkrafttreten der neuen Sächsischen Corona-Schutzverordnung, welche Veranstaltungen dieser Art erlaubt, die Konzertreihe weitergeführt werden.

Wegen dieser, erst sieben Stunden nach dem ursprünglichen Termin in Kraft tretenden neuen Corona-Schutzverordnung werden die Straßenkonzerte einmalig von Freitag auf Sonnabend, 17 Uhr, verlegt.

Stadtmarketing-Chef Christian Friedel bemerkte dazu: „Auch wenn wir nicht annehmen, dass am Freitag mit Menschenansammlungen in kritischer Größenordnung zu rechnen gewesen wäre, haben wir natürlich vollstes Verständnis für die Entscheidung und werden das Konzert einmalig um einen Tag verschieben.“ (SZ)

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen