merken

Radebeul

Straßenmusikfest in Radebeul-West

Jetzt werden Künstler gesucht, die bei der neuen Veranstaltung in der Bahnhofstraße und auf dem Anger auftreten wollen.

Symbolfoto.
Symbolfoto. © dpa

Radebeul. In den letzten Jahren lockten die Frühlingsfeste in der Bahnhofstraße und die Kneipentour auf dem Anger in Altkötzschenbroda viele Besucher an. Jetzt sollen beide Veranstaltungen miteinander verbunden werden. Am 4. April, einem Samstag, findet ein großes Straßenmusikfest in Radebeul-West statt.

In Zukunft soll sich die Veranstaltung zu einem richtigen Straßenmusikfestival entwickeln, schwebt Stadtteilmanagerin Astrid Hadan vor. Für die erste Ausgabe werden nun Künstler gesucht, die sich rund um die Bahnhofstraße und dem Anger präsentieren wollen. „Bewerben darf sich jedermann mit jedweder Musikrichtung“, sagt Astrid Hadan.

Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!

Anspruchsvoller Geschmack, Style, Gemütlichkeit und Markenqualität - dafür steht Möbel Hülsbusch seit über 29 Jahren. Lassen Sie sich von den Angeboten begeistern und individuell beraten. Jetzt zum Einrichtungsprofi zwischen Dresden und Meißen.

 „Dazu gehören Chöre, Kinder mit Einzelinstrument oder in Gruppen, Solisten, Duos und größere Ensembles wie Bands, Kombos oder Orchester.“ Auch die umliegenden Schulen, Kindergärten, und Musikschulen können sich präsentieren. Gespielt wird in den Hut. Jeder Musiker bekommt einen „Paten“ zugeordnet, also ein Geschäft oder eine Gaststätte, wo gespielt wird.

Außerdem findet von 10 bis 14 Uhr eine Saatgut- und Pflanzentauschbörse auf dem Bahnhofsvorplatz statt, für die noch Mitstreiter gesucht werden. Geplant ist auch ein Anpflanzen von Frühjahrsblühern wie Primeln, Hornveilchen, Veilchen, Vergissmeinnicht und kleineren Zwiebelgewächsen auf den Baumscheiben, in Kübeln und Blumenkästen des Angers und der Bahnhofstraße in den Farben Weiß, Gelb und Blau durch die ansässigen Händler und Anwohner, informiert Astrid Hadan.

Kontakt Astrid Hadan: [email protected]

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.