merken
Kamenz

Straßenränder in Pulsnitz ausgebessert

Der Schwarze Weg ist schmal und wird immer wieder an den Rändern abgefahren. Jetzt wurde für eine Verbesserung gesorgt.

Die Straßenränder am Schwarzen Weg in Pulsnitz wurden diese Woche ausgebessert.
Die Straßenränder am Schwarzen Weg in Pulsnitz wurden diese Woche ausgebessert. © Symbolbild/dpa

Pulsnitz. In Pulsnitz haben es Autofahrer derzeit nicht leicht. Mehrere Straßenbaustellen und entsprechende Umleitungen sorgen zeitweise für ein regelrechtes Chaos. Ortskundige nutzen Schleichwege - einer davon führt über die Mittelbacher Straße, den Schwarzen Weg, über die Mittelmühle zur Königsbrücker Straße und dann wieder vor auf die Hauptstraße in Richtung Kamenz.

Die starke Belastung hat Auswirkungen auf den Straßenbelag. Ganz besonders am Schwarzen Weg. Auf dem Abschnitt zwischen der Einfahrt zum Reit- und Fahrverein und der kleinen Brücke über die Pulsnitz ist der Weg so schmal, dass sich Autos kaum begegnen können. Also wird auf den Seitenstreifen ausgewichen, der dadurch in letzter Zeit immer ausgefahrener und tiefer wurde.   

Anzeige
Die Karriere in Fahrt bringen
Die Karriere in Fahrt bringen

Im Autohaus Dresden gilt: Wenn Mitarbeiter gute Leistungen zeigen, dürfen sie ihr ganzes Potential entfalten. Da ist so mancher schnelle Aufstieg möglich.

Am Montag wurde dort ausgebessert, einer der Seitenstreifen mit einer Asphaltmischung aufgefüllt. "Dafür war die Firma verantwortlich, die auch die Schachtarbeiten für das Breitband am Schwarzen Weg realisiert hat", ist vom Pulsnitzer Bauamtsleiter Christian Kühnel zu erfahren. Die Auffüllung der Bankette sei eine Regressleistung nach dem Breitbandausbau. Diese Woche ist Abnahme. 

Auch der Eigentümer eines Grundstückes hatte auf die schmale Straße in diesem Bereich hingewiesen und eine Begrenzung der Geschwindigkeit auf 30 km/h gefordert. Das Schild steht ebenfalls, und Autofahrer dürfen auf dem Schwarzen Weg  nicht mehr schnell fahren. Ob die Qualität der Straße aber über die gesamte Zeit der Sperrung der Ortsdurchfahrt hält, bleibt abzuwarten. (SZ/Hga)  

Mit dem kostenlosen Newsletter „Kamenz kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Kamenz