merken

Großenhain

Strauch stellt sportlichste Wehr

Die Kameraden aus dem kleinen Ortsteil setzten sich nach fünf Wettbewerben durch. Zabeltitz- Treugeböhla wurde Dritter.

Symbolfoto
Symbolfoto © dpa

Großenhain. Jubel im Ortsteil Strauch: Die Kameraden der freiwilligen Feuerwehr des kleinen Ortsteils sind „Sportlichste Feuerwehr 2019“ im Rahmen des Kreisfeuerwehrverbandes. Damit wiederholten sie ihren Vorjahressieg. Ausschlaggebend dafür waren die ersten Plätze beim Dreikampf der Feuerwehren und dem Volleyballturnier sowie der zweite und achte Platz beim Löschangriff. Fünfte Teildisziplin des jährlichen Ausscheides war ein Skatturnier.

Erfolgreich waren zwei weitere Wehren aus dem Großenhainer Land. Zabeltitz-Treugeböhla schaffte es in der Endabrechnung hinter Hirschstein auf den dritten Rang. Die Kameraden aus Großenhain wurden Fünfter.

Anzeige
Kleine Schönmacher mit großer Wirkung

Der regionale Kosmetikhersteller Charlotte Meentzen hat hochdosierte Wirkstoff-Ampullen entwickelt, die sofort und nachweislich das Hautbild verbessern.

Der Kreisfeuerwehrverband zeigte sich mit der Resonanz auf den Wettbewerb in diesem Jahr sehr zufrieden. In jeder einzelnen Disziplin nahmen mehr Feuerwehrangehörige teil als vor Jahresfrist. Insgesamt haben 2019 44 verschiedene Feuerwehren an mindestens einem Wettbewerb teilgenommen, 2018 waren es 41. Sechs von ihnen (zwei mehr als 2018) beteiligten sich an allen fünf Einzelwettbewerben.

Auch 2020 soll wieder die „Sportlichste Feuerwehr“ ermittelt werden. Im Januar erfolgt dazu eine erste Abstimmung in Großenhain auch zu eventuellen Änderungen.