merken

Bischofswerda

Strom tanken an der Alten Schmiede

Schon bald sollen in Rammenau Elektrofahrzeuge ihre Akkus aufladen können. Einen Platz hat die Gemeinde schon gefunden.

Auch Rammenau bekommt eine Stromtankstelle.
Auch Rammenau bekommt eine Stromtankstelle. ©  André Schulze

Rammenau. Wer in Rammenau Benzin oder Diesel ins Auto füllen muss, kann das an der Elf-Tankstelle am Ortsrand tun. Schon bald wird Tanken aber auch im Zentrum, nahe der Alten Schmiede, möglich sein. Allerdings nur für E-Autos. Denn dort soll demnächst eine Ladesäule errichtet werden, an der Besitzer von Elektoautos Strom für ihr Gefährt zapfen können, verrät Bürgermeister Andreas Langhammer.

Die E-Tankstelle soll in Kooperation mit dem regionalen Energieversorger Enso entstehen. An der Enso ist die Gemeinde Rammenau – wie viele andere Kommunen aus der Gegend auch – beteiligt. Die Gespräche mit dem Energieversorger seien durch und auch der Vertragsentwurf bereits besprochen. Wichtigste Aufgabe der Gemeinde war, ein Grundstück zur Verfügung zu stellen, wo Platz für die Ladesäule und zwei Parkplätze ist, berichtet das Gemeindeoberhaupt. Den habe man in der Nähe der Alten Schmiede gefunden. Dort sei auch bereits eine Trafostation vorhanden.

Begeistere deinen Verstand!

Wissensdurst? Wir stillen ihn - im deutschen Hygienemuseum.

Die E-Tankstelle für Autos wird übrigens nicht die einzige Zapfstelle in Rammenau bleiben. Die Gemeinde plant im nächsten Jahr den Bau eines besonderen touristischen Wanderweges quer durch den Ort. Der soll Angebote für Körper, Seele und Geist miteinander verbinden. Für Radfahrer wird es dann auch eine Ladestation für E-Bikes nebst Gepäckaufbewahrungsboxen geben. Während die Akkus ihrer Fahrräder aufgeladen werden, könnten die Radwanderer beispielsweise in einer der örtlichen Gaststätten rasten oder die Sehenswürdigkeiten des Ortes erkunden, empfiehlt Andreas Langhammer. Für ihn ist das ein Beispiel, wie Tourismus nachhaltig und wirtschaftsfördernd wirken kann.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.