merken
Dresden

Stromausfall im Hochland

Wie gefährlich Baggerarbeiten sein können, erwies sich am Mittwoch in Dresden-Weißig. Noch immer sind die Folgen nicht behoben.

Bei Baggerarbeiten kommt es immer wieder mal vor, dass Leitungen berührt werden.
Bei Baggerarbeiten kommt es immer wieder mal vor, dass Leitungen berührt werden. © dpa

Rund 800 Kunden der Drewag im Schönfelder Hochland waren am heutigen Mittwoch von  etwa 11.30 bis 11.45 Uhr ohne Strom, darunter die Bewohner von Gönnsdorf. Ein Bagger hatte bei Arbeiten in der Weißiger Bahnhofstraße die Leitung getroffen.  "Dadurch kam es zu einem sogenannten Erdschluss, der acht Umspannstationen betroffen hat", sagt Drewag-Sprecherin Gerlind Ostmann. 

Die meisten Kunden konnten durch Umschaltungen im Niederspannungsnetz schnell wieder versorgt werden. "Derzeit ist noch eine Station an der Pappritzer Straße betroffen, 300 Personen sind deshalb noch ohne Strom", sagt Ostmann.  "Unsere Mitarbeiter kümmern sich um die schnellstmögliche Reparatur."  Ein Aggregat müsse in der Station noch ausgetauscht werden, dann sei die Versorgung wieder hergestellt. (SZ/kh)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden