merken

Riesa

Studienakademie Riesa stellt sich auf Corona ein

Die BA befindet sich im stand-by-Betrieb. Trotzdem gibt es Ansprechpartner.

Derzeit fast menschenleer: die Studienakademie in Riesa.
Derzeit fast menschenleer: die Studienakademie in Riesa. ©  Archiv/Sebastian Schultz

Riesa. Der Campus verwaist, die Mensa zu - an der Riesaer Studienakademie geht es derzeit genauso zu, wie an anderen Bildungseinrichtungen. Aber das soll nicht so bleiben. Und deshalb gibt es trotzdem eine Studienberatung für das Duale Studium.

„Die Corona-Krise beschäftigt derzeit uns alle", sagt Professor Andreas Hänsel, Präsident der Berufsakademie Sachsen. Man befinde sich zwar im stand-by-Betrieb, wolle aber auch künftigen Studenten als Ansprechpartner und zur Beratung zur Verfügung stehen, so der promovierte Ingenieur.

Gesicherte Nahversorgung in der Elbgalerie

Die Apotheke, Drogerie und der Lebensmittelhandel haben in der Elbgalerie weiterhin für Sie geöffnet und freuen sich auf Ihren Besuch.

4.500 Studenten insgesamt

Die Berufsakademie Sachsen habe sich auf die Corona-Krise eingestellt und bietet an allen sieben Staatlichen Studienakademien in den nächsten Tagen Möglichkeiten der  Studienberatung an.

Eine übergreifende allgemeine Beratung für die Berufsakademie gibt es schon am Montag, 23. März, telefonisch. Für das Haus in Riesa ist ein entsprechendes Angebot am 20. April geplant.

Die Studieninformationstage, die nicht nur in Riesa, sondern auch in Leipzig und Plauen geplant waren, wurden verschoben und werden nachgeholt. 

Zur Berufsakademie Sachsen gehören sieben Studienakademien - in Bautzen, Breitenbrunn, Dresden, Glauchau, Leipzig, Plauen und Riesa. Sie bieten ein dreijähriges duales Studium in den Bereichen Wirtschaft, Technik sowie Sozial- und Gesundheitswesen in mehr als 40 Studiengängen an. Insgesamt sind dort 4.500 Studenten eingeschrieben.(SZ)

Allgemeine Studienberatung zur Berufsakademie Sachsen am 23. und am 30. März, jeweils 15 bis 17 Uhr unter Telefon 0341 42743-404.

Alle Studienakademien können auch außerhalb der genannten Zeiten telefonisch kontaktiert werden.

Zum Thema Coronavirus im Landkreis Meißen berichten wir laufend aktuell in unserem Newsblog.