merken

Bischofswerda

Stützwand muss erneuert werden

Wenn es Fördermittel gibt, soll das Bauwerk an der Hauptstraße in Bühlau nächstes Jahr saniert werden. Gebaut wird bis 2021.

© dpa

Bühlau. Die Stützwand, die unmittelbar am Haus Nummer 58 an der Bühlauer Haupstraße entlang führt, ist erneuerungsbedürftig. Sowohl Stand-, als auch Verkehrssicherheit sind nicht mehr gegeben. Deshalb soll sie jetzt erneuert werden.

Anzeige
Drei Top-Angebote bei Möbel Höffner

Die Highlights für Wohnzimmer, Küche und Schlafzimmer: Wir stellen Ihnen die neuesten Trends für das Leben in den eigenen vier Wänden vor.

Die Gesamtkosten für diese Baumaßnahme werden mit rund 465.000 Euro veranschlagt, teilte die Pressestelle des Landratsamtes auf SZ-Anfrage mit. Da es sich um eine Kreisstraße handele, erfolgt der Bau in Regie des Landkreises, allerdings in Kooperation mit der Gemeinde Großharthau. Über eine entsprechende Vereinbarung beriet der Großharthauer Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung. Im Bereich der Stützwand wird auch die Fahrbahn einschließlich Entwässerung erneuert und ein Gehweg angebaut. Ein Antrag auf Förderung nach Richtlinie „Kommunaler Straßen- und Brückenbau“ wurde bereits gestellt, so Behördensprecherin Sarah Günther. „Damit ist eine Förderung bis 90 Prozent möglich.“ So es Fördermittel gibt, soll von Juni 2020 bis Mai 2021 gebaut werden. „Nach Prüfung der Möglichkeiten ist der Bau nur unter Vollsperrung möglich.“ Über die tatsächlichen Verkehrseinschränkungen werde rechtzeitig informiert.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.