merken

Bautzen

Süßes vom Wenzelsmarkt

Seit Freitag ist Bautzens weihnachtliche Meile wieder geöffnet. Gleich am ersten Wochenende gibt es einige Höhepunkte

Alin Gruhl vom Marktstand Naschkatze aus Förstgen präsentiert zwei große Lebkuchenherzen. Seit mehr als  30 Jahren ist die Naschkatze schon auf dem Weihnachtsmarkt in Bautzen.
Alin Gruhl vom Marktstand Naschkatze aus Förstgen präsentiert zwei große Lebkuchenherzen. Seit mehr als 30 Jahren ist die Naschkatze schon auf dem Weihnachtsmarkt in Bautzen. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Bautzens Weihnachtsmarkt hat Freitag seine Pforten geöffnet. Alin Gruhl vom Markstand Naschkatze aus Förstgen wird in den nächsten Wochen auf dem Wenzelsmarkt ihre Süßigkeiten verkaufen. Bereits seit Mittag boten die Händler in 90 Buden zwischen Haupt- und Kornmarkt ihre Waren an. Natürlich kam Könige Wenzel wieder persönlich vorbei um seine Erlaubnis zum Abhalten dieses Marktes zu bekräftigen. Mit ihm bot das Bautzener Marktgesinde wieder eine stimmungsvolle Show. Am Sonnabend, 16 Uhr, wird sorbische Bescherkind aus Hoyerswerda mit seinen zwei Begleiterinnen kleine Geschenke verteilen. Die offizielle Eröffnung mit Stollenanschnitt wird Sonntagmittag gefeiert, bevor 15 Uhr dann erstmals der Weihnachtsmann mit seiner Ponykutsche vorfährt. Foto: SZ/Uwe Soeder

Anzeige
Am Sonntag zum Weihnachtseinkauf

Streß auf Arbeit und noch keine Geschenke gekauft? Kein Problem: Denn am Sonntag, 8. Dezember, hat der ELBEPARK geöffnet.

Der König kam persönlich zur Markteröffnung

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.