merken

Radebeul

Supermarkt öffnet wieder

Der Aldi in Radebeul-Ost wurde umgebaut. Verkaufsfläche und Angebot sind jetzt größer.

Im Aldi kann nach langer Pause wieder eingekauft werden.
Im Aldi kann nach langer Pause wieder eingekauft werden. © Arvid Müller

Radebeul. An diesem Donnerstag ab 7 Uhr kann man wieder in der Aldi-Filiale auf der Meißner Straße 49 im Osten von Radebeul einkaufen. Der Supermarkt war seit Montag geschlossen, weil dort ein Erweiterungsanbau entsteht. „Die Bauarbeiten dazu liefen in den vergangenen Monaten bereits parallel zum Marktbetrieb. Für die finalen Arbeitsschritte musste der Markt nun einige Tage geschlossen bleiben“, informiert Unternehmenssprecher Michael Strothoff. 

Durch die Erweiterung vergrößere sich die Verkaufsfläche im Markt von bislang 800 auf 1.000 Quadratmeter. „Dadurch bieten wir unseren Kundinnen und Kunden nun unter anderem ein vergrößertes Angebot an frischem Obst, Gemüse, Backwaren sowie Bio- und Fairtrade-Produkten an“, so der Sprecher.

Arbeiten in Görlitz

Ob Arbeitsplatz, Ausbildung, Studium, Job für zwischendurch, Freiwilligendienst oder Ehrenamt: In Görlitz gibt es jede Menge gute Jobs!

Aldi Nord lässt derzeit sein komplettes Filialnetz mit rund 2.300 Märkten modernisieren. Die Filiale an der Meißner Straße wurde bereits im Oktober 2017 umgestaltet. Ziel des Konzerns: Die Supermärkte sollen heller und freundlicher, das Angebot, vor allem bei frischer Ware, erweitert werden. Die Investitionen liegen laut Unternehmen insgesamt bei 5,2 Milliarden Euro.