merken

Görlitz

SZ-Spendengruppe ist Viathea-Liebling

Die Besucher kürten eine Gruppe, die nur dank der Spendenbereitschaft der Leser zum Festival kam, zum Publikumsliebling. Das hat Folgen.

Die Gruppe Hirondelles aus den Niederlanden war in diesem Jahr erstmals beim ViaThea in Görlitz zu erleben - dank einer SZ-Spendenaktion.
Die Gruppe Hirondelles aus den Niederlanden war in diesem Jahr erstmals beim ViaThea in Görlitz zu erleben - dank einer SZ-Spendenaktion. © VO Noel
Erst kam die holländische Gruppe „Hirondelles“ nur dank der Spendenbereitschaft der SZ-Leser zum diesjährigen Straßentheaterfestival. Und jetzt kürten die Besucher des Viatheas ausgerechnet die Holländer zum Publikumsliebling. Die Folge: Mit ihrem Stück „Crepes de la Bete“ werden die Holländer nun auch im nächsten Jahr am 26. Viathea teilnehmen. Das teilte das Gerhart-Hauptmann-Theater als Veranstalter des Festivals mit. Das Straßentheaterfestival zog in diesem Jahr 47 000 Besucher in seinen Bann. Im nächsten Jahr findet es vom 2. bis 4. Juli statt. (SZ/sb)

Anzeige
Jakubzburg Mortka

Eine Burg, die genauso aussieht wie im Mittelalter?

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Mein Görlitz. Meine Bühne.

Wer sagt, dass ein Theater eine Bühne braucht und Eintritt kostet?

Mehr lokale Artikel:

www.sächsische.de/goerlitz

www.sächsische.de/niesky