merken

Löbau

SZ-Tipp: Offroad-Tag in der Kiesgrube Ninive

Auf dem Gelände bei Ruppersdorf kann jeder sein Abenteuer auf vier Rädern erleben. Weitere Veranstaltungen im www.sz-veranstaltungskalender.com

© Thomas Glaubitz

Da, wo die Straße endet, fängt beim 5. SZ-Offroad-Tag am Sonnabend im Sand- & Kieswerk Ruppersdorf der Spaß erst richtig an. Hier geht es um Geschicklichkeit zwischen Buckelpiste, Wiese, Sand und Schotter. In dem überschaubaren, rund zehn Hektar großen Gelände der Sandgrube befinden sich Steigungen und Gefälle-Strecken, Sand-, Matsch- und Wasser-Durchfahrten. Also die idealen Voraussetzungen für einen echten Offroad-Test. Fahrzeug und Fahrer werden dabei niemals überfordert, sondern behutsam an die jeweilige Herausforderung herangeführt. Instrukteure und Spezialisten der jeweiligen Autohäuser sind anwesend, um zahlreiche Tipps und Tricks zu vermitteln. Natürlich kann man mit seinem eigenen Fahrzeug starten. Dazu muss man sich anmelden (online über ein Kontaktformular, persönlich im SZ-Treffpunkt Zittau oder der Lokalredaktion Löbau oder direkt am Veranstaltungstag. Fahrer bezahlen 25 Euro Teilnahmegebühr und haben erfahrungsgemäß nach rund zwei Stunden jeden Untergrund im Griff. Zuschauen kann man natürlich auch. Es gibt eine Tribüne und abgesteckte Zuschauerbereiche. Autohäuser präsentieren zudem ihre neuesten Offroad-Fahrzeuge. Und es werden einige Mitfahrgelegenheiten geboten. Dieser Tag wird zu einem unvergesslichem Erlebnis für Geländewagen-, SUV- & Quadfahrer. Teilnahmegebühr für Fahrer 25 Euro, Eintritt Zuschauer: 1,50 Euro, Parken 1 Euro

am 31.8. von 9 bis 18 Uhr im Sand- und Kieswerk Ruppersdorf/OT Ninive

Anzeige
Wer tröstet mich?

Mit ganzem Herzen für die Kleinen und Allerkleinsten: Das Team der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin in Zittau sucht Verstärkung.

Noch viele Veranstaltungen mehr finden Sie im www.sz-veranstaltungskalender.com