Anzeige

Entdeckungstour im Saftladen

Wie kommen die Äpfel als leckerer Saft in die Flasche? Zu sehen ist das in zahlreichen Keltereien am 21. oder 22. September.

Aus 100 Kilogramm Äpfeln können etwa 60 Liter Apfelsaft gepresst werden.
Aus 100 Kilogramm Äpfeln können etwa 60 Liter Apfelsaft gepresst werden. © Foto: Lars Halbauer

Rund um den Apfel dreht es sich in den bundesweit rund 30 Fruchtsaftkeltereien zum Tag der offenen Tür. Ein ganzes Wochenende lang kann unter dem Motto „Besuch Deinen Saftladen“ geschaut und geschmeckt werden. In Sachsen öffnen gleich sieben „Saftläden“ ihre Türen. Darunter auch die Kelterei Sachsenobst, bei der am 20. September 2019 die offizielle Eröffnung der Branchenaktion in Sachsen stattfindet. Diese ist nur für geladene Gäste. Besucher können dann am 21. September einen Blick hinter die Kulissen werfen und mit allen Sinnen erfahren, wie aus Früchten schmackhafter Fruchtsaft hergestellt wird.

Umfangreiches Programm rund um den Apfel

Jeder teilnehmende Betrieb bietet seinen Besuchern ein individuelles Programm, auch wenn sich überall die eine zentrale Frage stellt: Wie kommen die Früchte in die Verpackung? Denn trotz aller Innovationen ist seit über 100 Jahren der grundlegende Herstellungsprozess von Fruchtsaft unverändert. Die Früchte werden gewaschen, gepresst, gefiltert, pasteurisiert und dann abgefüllt. Übrigens besteht Fruchtsaft zu 100 Prozent aus Frucht – dem Naturprodukt wird nichts weiter zugeführt. Bei der Kelterei Sachsenobst wird am 21. September ein umfangreiches Programm geboten. Dabei geben Fachleute Auskunft zu Pflanzung, Baumschnitt und Veredlung, natürlichem Pflanzenschutz sowie Bienen und Nützlingen im Hausgarten. Wer Äpfel hat, bei denen er die Sorte nicht kennt, sollte drei schöne Exemplare mitbringen. Denn zur Apfelsortenbestimmung ist ein Fachmann der Lehre und Bestimmung der Arten und Sorten von Obst, ein so genannter Pomologe, anwesend. Leckeres und Nützliches aus der Region ist auch zu finden, darunter Nistkästen, Vogelhäuser, regionale Fleischspezialitäten, Nudeln, Eier, Pflanzen und Sträucher und vieles mehr.  Auch die Kinder können sich an diesem Tag kurzweilig beschäftigten, denn sie können an einer  Apfelpresse von Hand Saft machen, Tretstapler fahren sowie basteln oder sich schminken lassen.

Die Internetseite der Kelterei Sachsenobst in Döbeln: 
https://obstland.de/PDF/2019/Flyer_TdoT.pdf

Weitere Informationen zu teilnehmenden Keltereien und der von der EU geförderten Kampagne:
www.natuerlich-mit-saft.eu/saftlaeden

Die im Text veröffentlichten Informationen geben allein die Meinung des Autors wieder, der allein für den Inhalt verantwortlich ist. Die Europäische Kommission haftet nicht für etwaige Verwendungen der darin enthaltenen Informationen.