merken

Tag der offenen Tür in Notunterkunft

Bevor die Asylbewerber kommen, kann das Gebäude besichtigt werden. Eine Bürgerinitiative gründet sich.

© André Braun

Von Natasha G. Allner

Choren. Ab Anfang Februar soll die Notunterkunft für Asylbewerber in Choren belegt werden, teilt Landkreissprecher André Kaiser mit. Aus diesem Grund ist für den 28. Januar in der Zeit von 17 bis 19 Uhr ein Tag der offenen Tür in dem ehemaligen Schulgebäude geplant. Dabei können sich Chorener und Interessierte ein Bild von den örtlichen Gegebenheiten und der Ausstattung machen.

Anzeige
Nicht lange warten, ab ins neue Heim!
Nicht lange warten, ab ins neue Heim!

Schauen, beraten lassen, mit dem Bauherren sprechen. Am 25. Oktober findet eine Baustellenbesichtigung in Döbeln statt.

Unterdessen hat die Gruppe unmittelbarer Nachbarn des Objektes weitere auch rechtliche Schritte gegen die Beschlagnahmung diskutiert und geplant. „Die Nutzung rechtsstaatlicher Mittel, das heißt, einer Klage gegen die Nutzung, durch uns Bürger ist jedoch mit hohen Kosten verbunden, die für den einzelnen Kläger kaum finanzierbar sind“, sagt Jörg Liebscher. Laut dem Chorener steht deswegen „die Gründung einer Bürgerinitiative auf dem Plan“. Ziel derer sei es, Möglichkeiten zu schaffen, einzelne Kläger finanziell zu unterstützen und Mittel von Unterstützern einzuwerben.

Für kommende Woche ist eine weitere Bürgerversammlung geplant, die sich vorrangig an Bürger wende, die bereit sind, eventuelle Klagen aktiv zu unterstützen, betont Anwohner Jörg Liebscher. Der Termin werde zeitnah bekannt gegeben.