merken

Dresden

Tagsüber mit dem Zug nach Wien

Ab kommendem Jahr soll Dresden auch tagsüber direkt mit Österreichs Hauptstadt verbunden werden. Bisher geht das nur mit Umstiegen.

Ab Mai soll es auch tagsüber ohne Umstiege mit dem Railjet nach Österreich gehen.
Ab Mai soll es auch tagsüber ohne Umstiege mit dem Railjet nach Österreich gehen. © CD/Michal Málek

Sachsen bekommt im Mai 2020 eine direkte Zugverbindung tagsüber nach Österreich. Von 4. Mai an soll täglich ein Zug um 6 Uhr morgens von Berlin über Dresden und Prag umsteigefrei nach Wien und Graz fahren. In Dresden fährt der Zug etwa 8 Uhr ab. 

Die neue Zugverbindung sei eine Kooperation der Deutschen Bahn, der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) und der Tschechische Bahnen (CD), teilte die Deutsche Bahn am Mittwoch mit. Von Graz aus startet der Railjet - ein Fernzug von ÖBB und CD - erstmals am 5. Mai 2020. 

OSTRALE Biennale O19

Die zweite Biennale und 12. OSTRALE widmet sich ab dem 11. Juni bis zum 1. September dem Leitgedanken „ismus“.

Die neue Verbindung soll die bestehende EC-Linie mit einer zusätzlichen Frühfahrt Richtung Tschechien, einer neuen Spätverbindung in der Gegenrichtung und das bestehende tägliche Nachtangebot mit dem ÖBB-Nightjet ergänzen, hieß es. Buchbar ist die neue Verbindung sechs Monate im Voraus, also ab November.  (SZ/dpa) 

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Diese DDR-Legende soll zurückkehren 

Wie Enthusiasten aus Dresden den Vindobona wieder auf die Gleise bringen wollen.