Merken

Tankbetrug mit gestohlenem Kennzeichen

Unbekannte Täter haben am Freitagmorgen laut Polizei an einer Tankstelle in Zittau die Zeche geprellt. Das war nicht ihr einziges Vergehen.

Teilen
Folgen
© dpa

Zittau. Zwei unbekannte Täter haben am Freitagmorgen laut Polizei an einer Tankstelle an der Theodor-Körner-Allee getankt und dann die Zeche geprellt. Die Täter fuhren mit einem roten Seat Ibiza, Kennzeichen GR-RA 777, auf das Gelände einer Tankstelle und hielten an der Zapfsäule. Der männliche Fahrer blieb sitzen, die andere männliche Person betankte das Auto mit 31,59 l Super E10 im Wert von 44,51 Euro.

Anschließend verließen beide schnell das Gelände der Tankstelle, obwohl sich die Zapfpistole noch im Tank befand. Die Kennzeichen wurden zuvor in der Ziegelstraße in Zittau von einem schwarzen Seat Alhambra gestohlen. (szo)

Diese und weitere Meldungen lesen Sie im aktuellen Polizeibericht.

Aus dem Polizeibericht vom Wochenende

Tankbetrug mit gestohlenem Kennzeichen

Zittau. Zwei unbekannte Täter haben am Freitagmorgen an einer Tankstelle an der Theodor-Körner-Allee getankt und dann die Zeche geprellt. Die Täter fuhren mit einem roten Seat Ibiza, Kennzeichen GR-RA 777, auf das Gelände einer Tankstelle und hielten an der Zapfsäule. Der männliche Fahrer blieb sitzen, die andere männliche Person betankte das Auto mit 31,59 l Super E10 im Wert von 44,51 Euro. Anschließend verließen beide schnell das Gelände der Tankstelle, obwohl sich die Zapfpistole noch im Tank befand. Die Kennzeichen wurden zuvor in der Ziegelstraße in Zittau von einem schwarzen Seat Alhambra gestohlen.

Unbekannte legen Brand in Abrisshaus

Weißwasser. Unbekannte haben am frühen Sonnabendmorgen an mindestens zwei Stellen in einem Abrisshaus der Boxberger Straße in Weißwasser Feuer gelegt. Bei Eintreffen der Feuerwehr brannte es in Keller und im 2. OG eines fünfstöckigen Hauses. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Weißwasser waren mit drei Einsatzfahrzeugen vor Ort und löschten die Brände. So verhinderten sie ein Übergreifen auf das gesamte Gebäude. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Höhe des eingetretenen Sachschadens kann bislang nicht beziffert werden. Die Kriminalpolizei ermittelt. Ein Brandursachenermittler wird zum Einsatz kommen.

Polizei fandet nach gestohlenem Renault

Zittau. Unbekannte Täter haben am Freitagabend einen Renault Clio mit dem Kennzeichen ZI-MH 200 gestohlen. Der 20-jährige Besitzer hatte ihn vor seinem Haus an der Eckartsberger Straße geparkt. Er sah zufällig noch das Fahrzeug wegfahren und informierte umgehend die Polizei. Sofort eingeleitete Fahndungen der Landes- und Bundespolizei waren erfolglos. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf ca. 6000 Euro. Im Fahrzeug befanden sich weiterhin die Geldbörse mit Personalausweis, der Fahrzeugschein und weitere persönliche Sachen des Geschädigten. Die Kriminalpolizei und die Sonderkommission Kfz ermitteln.

Unbekannte brechen in Wohnung ein

Görlitz. Unbekannte Täter sind während der längeren Abwesenheit eines 30-jährigen in dessen Wohnung eingedrungen. Dort entwendeten sie eine Spielekonsole der Marke Sony Playstation IV im Wert von ca. 500 Euro sowie 1.500 Euro aus einer Schublade im Wohnzimmer. Der Einbruch passiert in der Zeit vom 21. November bis 16. Dezember. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Zwei Menschen bei Unfall verletzt

Zittau. Die Fahrerin eines Toyotas ist am Samstagvormittag mit einem BMW zusammengestoßen. Sie befuhr am Samstagvormittag in Zittau den Weinauring und wollte nach links auf die Görlitzer Straße abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem stadtauswärts auf der Görlitzer Straße fahrenden, vorfahrtberechtigten BMW. Sowohl die 87-jährige Toyota-Fahrerin, als auch der 53-jährige BMW-Fahrer verletzten sich bei dem Unfall. Rettungskräfte brachten sie in ein örtliches Krankenhaus. Die 53-jährige Beifahrerin im BMW blieb unverletzt. Abschleppdienste beräumten die beiden nicht mehr fahrbereiten Autos von der Unfallstelle. Der Schaden beträgt 20.000 Euro.

Autodiebe konnten Fahrzeug nicht starten

Reichenbach. In der Nacht auf Freitag haben unbekannte Täter versucht, den Renault eines 74-jährigen zu klauen. Sie zerstörten eine Scheibe und gelangten so in den Innenraum des Fahrzeugs. Der Diebstahl misslang, da sie das Auto nicht starten konnten. Der Gesamtschaden beträgt 500 Euro. Die Kriminalpolizei und die Sonderkommission Kfz haben die Ermittlungen übernommen.

Diebe stehlen Gelände-Motorrad

Zittau. Am Abend des 17. Dezember hat der Besitzer einer ‚Gas Gas‘ Motocross-Maschine festgestellt, dass Unbekannte sein Motorrad entwendetet hatten. Dieses stand mit Spanngurten und Bügelschloss gesichert auf einem Anhänger in der Südstraße in Zittau. Der Zeitwert des schwarzen, fünf Jahre alten Krades mit dem deutschen Kennzeichen ZI-KP 46 beträgt etwa 3.500 Euro. Die Polizei fahndet nun international nach dem Fahrzeug. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Junger Mann fährt angetrunken Auto

Weißwasser. Der 25-jährige Fahrer eines VW wurde am frühen Freitagabend auf der Heinrich-Heine-Straße von der Polizei kontrolliert. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,74 Promille. Auf den Betroffenen kommen nun mindestens zwei Punkte in Flensburg, 500 Euro Bußgeld und ein Monat Fahrverbot zu.

Unbekannte klauen Damenfahrrad

Görlitz. Unbekannte haben am Sonnabendvormittag gewaltsam das Schloss eines Damenfahrrades zertrennt, das sich im Hausflur eines Mehrfamilienhauses auf der Konsulstraße in Görlitz befand. Anschließend stahlen sie das sechs Jahre alte Alu-Rad der Marke ‚Prince‘. Der Wert des bronzen-schwarzen Rades wird mit 750 Euro angegeben. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

1 / 9