merken

Tanzen, Ziege, Bauernhof

Die Kinder der Kita Regenbogen in Königsbrück feierten ein besonderes Kinderfest. Und ihre Eltern hatten daran wesentlichen Anteil.

© privat

Es war alles vorbereitet. Das Sommerfest der Kita Regenbogen in Königsbrück sollte Anfang September an einem Freitag stattfinden. Die Einladungen waren verschickt, doch dann störte der Wetterbericht. Er verhieß nichts Gutes für diesen Tag und so zogen die Verantwortlichen das Fest kurzerhand um zwei Tage vor. „Das hat wunderbar geklappt, alle haben mitgemacht“, sagt Kita-Leiterin Carmen Dreßler im Nachhinein. Und so konnten sich die Kinder bei Sonnenschein im Gummi-Stiefel-Weitwerfen ausprobieren, mit der Schubkarre über die Wiese rauschen und sich ein Knüppelbrot überm Feuer backen.

Die Kita hatte ihr schon traditionelles Kinderfest unter das Thema Bauernhof gestellt und sich gemeinsam mit den Eltern einiges ausgedacht. Es gab eine Hüpfburg aus Strohballen, eine Kunststoff-Kuh, an der sich jeder einmal beim Melken ausprobieren konnte, einige landwirtschaftliche Geräte zum Anschauen und eine echte Ziege. Die Väter Lutz Kluge und Sven Rentsch zeigten viel Initiative und brachten das meiste selbst mit. Aus Wermsdorf kam Bauernhofeis. Die Gemeinschaftsküche Zumpe aus Königsbrück verkaufte Plinse. Und die Feuerwehr Gräfenhain begleitete am Abend den Lampionumzug der Kinder über die Straßen rund um die Kita.

njumii – Das Bildungszentrum des Handwerks
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.

njumii ist der Ausgangsort für individuelle Karrieren. Im Handwerk. Im Betrieb. Im Mittelstand. In der Selbstständigkeit.

Die Kinder selbst waren auch beteiligt. Die Vorschulgruppe hatte einen Tanz einstudiert und viele hatten mit an der Deko gebastelt, zwei Mitarbeiter führten ein Theaterstück vor. Da war es toll, dass auch die Spendenbox der städtischen Einrichtung gut gefüllt wurde. Rund 1 500 Euro wurden eingeworfen, hieß es im Stadtrat. 300 Euro davon kamen von den Lions. (SZ)