merken
Bautzen

Targobank legt in Bautzen zu

Die Filiale Bautzen des Kreditinstitutes Targobank verlieh allein im ersten Halbjahr 2019 mehr als 40 Millionen Euro. Auch die Spareinlagen sind gestiegen.

Die Spareinlagen der Bautzener Targobank sind gestiegen.
Die Spareinlagen der Bautzener Targobank sind gestiegen. © dpa

Bautzen/Düsseldorf. Die Targobank Bautzen hat ihren Wachstumskurs auch im ersten Halbjahr 2019 fortgesetzt. Nach eigenen Angaben konnte das Geldinstitut insbesondere im Geschäft mit Konsumentenkrediten Zuwächse verzeichnen. So hat der Standort in Bautzen bis Ende Juni Konsumentenkredite von 40,3 Millionen Euro vergeben – ein Plus von fast neun Prozent seit Jahresbeginn. „Die Nachfrage nach Finanzierungsangeboten bewegte sich auch im ersten Halbjahr auf hohem Niveau“, sagt Standortleiter Benny Merthen. Trotz anhaltender Niedrigzinsen stiegen im ersten Halbjahr die Spareinlagen in Bautzen um fast zehn Prozent auf 700 000 Euro. In Festgeldern hatten die Kunden in Bautzen 4,1 Millionen Euro angelegt – ein Zuwachs von fast sechs Prozent. In Bautzen betreut die Targobank rund 8 800 Kunden und führt etwa 1 900 Girokonten.

Deutschlandweit betreut die Targobank rund vier Millionen Privat-, Geschäfts- und Firmenkunden. Die Tochtergesellschaft der französischen Genossenschaftsbank Crédit Mutuel betreibt 350 Standorte in 200 Städten in Deutschland. (SZ/tbe)

Garten
Der Garten ruft
Der Garten ruft

Die Gartenzeit läuft aber nichts geht voran? Tipps, Tricks und Wissenswertes haben wir hier zusammengetragen. Vorbei schauen lohnt sich!

Mehr zum Thema Bautzen