Merken

Tarifregime wird vereinheitlicht

Bereits seit letztem Jahr sind die Fährpreise an denen der VGM orientiert. Und es soll noch weitergehen.

Für die Fähre gibt es neue Fahrpreise seit Mitte 2018.
Für die Fähre gibt es neue Fahrpreise seit Mitte 2018. ©  dpa

Mitte 2018 sind neue Fahrpreise für die Strehlaer Fähre in Kraft getreten. Nach dem Strehlaer Stadtrat hatte auch der Gemeinderat Zeithain dem zugestimmt. Die beiden Kommunen, die mit dem Landkreis die Nixe finanzieren, folgten damit einem Kreistagsbeschluss vom März 2018, der neue Tarife für die von der Verkehrsgesellschaft Meißen (VGM) betriebenen Fähren zwischen Coswig-Kötitz und Gauernitz und zwischen Diesbar-Seußlitz und Niederlommatzsch festgelegt hatte. Durch den Fährvertrag zwischen Zeithain, Strehla und dem Landkreis ist auch die zwischen Strehla und Lorenzkirch pendelnde Nixe an diese Tarife verbunden.

Weiterführende Artikel

Nixen-Check auf Herz und Nieren

Nixen-Check auf Herz und Nieren

Strehlas Fähre ist seit Ende 2018 zur Überholung bei einem Spezialisten. Die SZ hat dort vorbeigeschaut.

Die Tarif-Vereinheitlichung wird als erster Schritt gesehen, dass Fahrten mit der Nixe künftig durch Monatskarten oder andere Zeittickets mit abgedeckt werden. Perspektivisch ist möglich, dass Strehla dem Beispiel anderer Kommunen folgt und die Nixe in die Hände der VGM legt. – Von den Tarifharmonisierungen nicht betroffen ist die Fähre Riesa Promnitz: Sie wird von den Riesaer Stadtwerken betrieben und hat vor allem eine touristische Bedeutung. (SZ)

Anzeige Zoo Dresden
Tierisch was erleben
Tierisch was erleben

Welche spannenden Neuigkeiten gibt es bei Pinguin, Elefant und Co.? Wer wird Tier des Monats? Hier können Sie abstimmen und erfahren mehr über die tierischen Bewohner des Zoo Dresden.