merken

Löbau

Tausende Kilo Getreide fluten Straße

Ein Lkw hat einen Teil der 38 Tonnen schweren Ladung auf der S111 bei Wurschen verloren. Die Strecke war mehrere Stunden dicht.

Symbolbild.
Symbolbild. © dpa

Mehrere tausend Kilo Getreide haben am frühen Mittwochmorgen die Staatsstraße 111 in der Nähe von Wurschen überflutet. Ein Lkw verlor wegen eines Defekts seiner Ladeklappe einen Teil seines 38 Tonnen schweren Ballasts, kurz hinter dem Ortsausgang - auf dem Weg in Richtung Bautzen. 

Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Beamte der Verkehrspolizeiinspektion sperrten die Straße im Anschluss vollumfänglich. Das Auflesen der über die Fahrbahn verstreuten Feldfrüchte nahm mehrere Stunden in Anspruch, berichtet die Polizei. Gegen acht Uhr herrschte schließlich wieder freie Bahn. 

Mehr Lokales unter:

www.sächsische.de/loebau