merken

Görlitz

Taxi-Fahrerin bestohlen - Soko Argus sucht Zeugen

Der Vorfall hat sich am Montag an der Heilige-Grab-Straße in Görlitz ereignet. Fast hätte die Bestohlene die Diebin erwischt, doch es kam anders.

Symbolbild
Symbolbild © Franziska Koark/dpa

Unbekannte haben am Montagnachmittag an der Heilige-Grab-Straße in Görlitz aus einem Taxi ein Portmonee und Mobilfunkgerät im Wert von etwa 200 Euro gestohlen. Die Fahrerin war gerade dabei einen Gast zum Haus zubringen, als die zwei Täter in einem unbeobachteten Moment zuschlugen und die Sachen aus dem VW-Bus holten. Das teilt Torsten Jahn, Pressesprecher der Polizeidirektion Görlitz, mit.

Görlitz – Immer eine Reise wert

Die Stadt Görlitz wird von vielen als „Perle an der Neiße“ oder „schönste Stadt Deutschlands“ bezeichnet. Warum? Das erfahren Sie hier.

Die bestohlene Fahrerin sah den Mann und die Frau noch, verfolgte sie und bekam die Täterin kurz zu fassen. Die Diebin hatte die Gegenstände jedoch nicht bei sich und entkam schließlich doch.

Die Geschädigte beschrieb die Täter wie folgt:

Der Mann:

  • etwa 1,70 Meter groß
  • circa 30 Jahre alt
  • normale Statur
  • rundlicher Kopf
  • dunkles Base Cap
  • neongrüne Jacke
  • blaue Jeanshose
  • sprach gebrochen deutsch

Die Frau:

  • etwa 1,75 Meter groß
  • schlank
  • circa 30 - 35 Jahre alt
  • blonde lange Haare, lockig zum Pferdeschwanz gebunden
  • längliches Gesicht
  • länglich gesteppte quietschgelbe Jacke
  • darunter weißes langärmeliges Shirt mit dezentem schwarzen Muster
  • dunkelblaue Jeans
  • helle Turnschuhe
  • hatte hellen Beutel mit schwarzer Jacke darin dabei.
  • verstand offenbar kein deutsch

Die Ermittler der Soko Argus suchen nun Zeugen, die das Paar am Montag in Görlitz bemerkt haben und Hinweise zu den Dieben geben können. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.