merken
PLUS Leben und Stil

Die neuen Technik-Trends

Die IFA in Berlin ist in diesem Jahr wegen Corona nur für Fachpublikum geöffnet. Ein Geheimnis sind die Neuheiten aber nicht. Hier eine kleine Auswahl.

E-Schutzmaske mit Filtern und Ventilatoren: Der LG Puricare soll mit einer Akkuladung bis zu acht Stunden durchhalten.
E-Schutzmaske mit Filtern und Ventilatoren: Der LG Puricare soll mit einer Akkuladung bis zu acht Stunden durchhalten. © LG/dpa

Wer sich schon wieder ins Kino wagt, häufig mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist oder beruflich viel mit Menschen zu tun hat, interessiert sich vielleicht für LGs elektronische Schutzmaske Puricare. Der Mund-Nase-Schutz ist mit zwei Hepa-Filtern und zwei Lüftern ausgestattet, deren Drehgeschwindigkeit davon abhängt, wie schnell man atmet. Zwischen zwei und acht Stunden soll der Akku die Lüfter antreiben können. 

Danach wandert die Maske in eine Lade-Schutzhülle mit LEDs, die UV-Licht zum Abtöten von Keimen ausstrahlen. Puricare soll im vierten Quartal auf den Markt kommen – zu welchem Preis steht noch nicht fest. 

Anzeige
Görlitz zapft an!
Görlitz zapft an!

München muss pausieren, Görlitz feiert: Am 2. und 3. Oktober steigt im L2 Club die Premiere des Görlitzer Oktoberfestes!

Ungetrübtes Fernsehen unter freiem Himmel verspricht Samsung mit The Terrace.
Ungetrübtes Fernsehen unter freiem Himmel verspricht Samsung mit The Terrace. © Samsung/dpa

Ungetrübten Fernsehgenuss unter freiem Himmel verspricht Samsung mit The Terrace. Das Gerät dürften all jene schätzen, die mit ihren Gästen auch im Herbst lieber an der frischen Luft sitzen, um etwa Fußball zu schauen. Spritzwasser und Staub (Schutzklasse IP55) sollen dem in den Größen 55, 65 und 75 Zoll erhältlichen QLED-TV mit 4K-Auflösung ebenso wenig anhaben können wie Temperaturen zwischen plus 50 und minus 30 Grad. Gegen Sonnenlicht behauptet sich The Terrace mit einer Helligkeit von bis zu 4.000 Nits. Der Preis beginnt bei 3.900 Euro. 

Mit dem Digital- und Internetradio Heinzelmann erinnert Grundig zumindest optisch an das gleichnamige Bausatzradio aus Nachkriegszeiten.
Mit dem Digital- und Internetradio Heinzelmann erinnert Grundig zumindest optisch an das gleichnamige Bausatzradio aus Nachkriegszeiten. © Grundig Intermedia GmbH/dpa

Mit dem Digital- und Internetradio Heinzelmann geht Grundig zumindest optisch zurück ins Nachkriegsdeutschland. Kurz zur Geschichte: Der Empfänger wurde so erfolgreich und legendär, weil ab 1945 Radiogeräte in Deutschland nur mit Bezugsschein erhältlich waren. Der Heinzelmann wurde als Selbstbausatz-Spielzeug ohne Röhren angeboten, womit Grundig alle Beschränkungen der Alliierten trickreich umging. Die Neuauflage kommt ab Mitte November schon fertig montiert für 330 Euro auf den Markt.

Beim ZenBook Flip S (UX371) hat Asus auch an die Kreativen gedacht und liefert einen Stylus fürs Touchdisplay mit.
Beim ZenBook Flip S (UX371) hat Asus auch an die Kreativen gedacht und liefert einen Stylus fürs Touchdisplay mit. © Asus/dpa

Weiterführende Artikel

Haushaltstechnik wird noch smarter

Haushaltstechnik wird noch smarter

Ab Donnerstag werden auf der Ifa die neuen Trends gezeigt – diesmal auch digital für alle.

Bei seinem neuen Topmodell, dem ZenBook Flip S (UX371), hat Asus auch an die Kreativen gedacht und liefert einen Stylus fürs Touchdisplay mit. Das 4K-OLED-Touchdisplay des knapp 1,4 Zentimeter dünnen und 1,2 Kilogramm leichten Convertible-Notebooks lässt sich im 360-Grad-Winkel bis hinein in die Tablet-Position frei verstellen. Die Laufzeit beziffert Asus auf bis zu 15 Stunden. Clever ist der digitale Ziffernblock im Touchpad. 

Mehr zum Thema Leben und Stil