merken
Deutschland & Welt

Bundesweite Netzprobleme bei Vodafone

Seit dem Montagmittag gibt es Störungen bei mobilem Internet sowie Telefonieren in ganz Deutschland. Betroffen sind nicht nur Vodafone-Kunden.

Symbolbild: Im Vodafone-Netz gibt es seit dem Montagmittag massive Störungen.
Symbolbild: Im Vodafone-Netz gibt es seit dem Montagmittag massive Störungen. © Federico Gambarini/dpa

Düsseldorf. Beim Mobilfunk-Betreiber Vodafone sowie weiteren Providern, die das D2-Netz nutzen, kommt es seit dem Montagmittag zu gravierenden Netzproblemen.

Überregional komme es "zu massiven Einschränkungen bei der Nutzung der mobilen Daten und Telefonie 2G/3G/4G", heißt es auf der Internetseite des Düsseldorfer Unternehmens. Auch auf Twitter wurde dies durch das Mobilfunkunternehmen bestätigt. Eine Ursache wurde bisher jedoch nicht genannt.

Anzeige
Mit neuem Job hoch hinaus
Mit neuem Job hoch hinaus

Der Dachdeckerbetrieb Rodig in Großharthau sucht einen Kranfahrer (Dachdecker, Klempner, Zimmermann) sowie einen Bauleiter oder Meister.

D2-Netz: Auch andere Mobilfunkprovider betroffen

Das Portal "allestörungen.de", das Netzausfälle und Störungen dokumentiert, registrierte zur Höchstzeit gegen 14.30 Uhr mehr als 120.000 Störungsmeldungen von Nutzern. Die Meldungen kamen aus nahezu allen Regionen und Großstädten Deutschlands. Darunter sind auch zahlreiche sächsischen Städte sowie die Vodafone-Firmenzentrale in Düsseldorf. Viele Nutzer melden über die sozialen Netzwerken, dass ihre SIM-Karte nicht registriert sei.

Betroffen sind laut den öffentlich einsehbaren Störungsmeldungen offenbar nicht nur Kunden von Vodafone, sondern auch Nutzer von Providern wie 1&1 oder Mobilcom Debitel und Discountern wie Klarmobil oder Otelo. Zum aktuellen Zeitpunkt ist noch völlig offen, wann Vodafone das Problem beheben können wird. Zu weiteren Hintergründen hat sich das Unternehmen bisher nicht geäußert. (mit dpa)

Mehr zum Thema Deutschland & Welt