merken

Weißwasser

Techniker-Station startet wieder

Die Station Junger Naturforscher und Techniker Weißwasser bietet ihre Arbeitsgemeinschaften wieder an, wenn auch mit Einschränkungen.

Hier beschäftigen sich Kinder mit Wintervögeln. Der Treffpunkt in Weißwasser wird gefördert von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen.
Hier beschäftigen sich Kinder mit Wintervögeln. Der Treffpunkt in Weißwasser wird gefördert von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. © Joachim Rehle

Gut acht Wochen waren die Türen der Station Junger Naturforscher und Techniker Weißwasser zu. Ab heute starten die ersten Angebote wieder „offline“. Los geht es mit der Lernwerkstatt Natur im Tierpark (Montag), den Arbeitsgemeinschaften Kreativwerkstatt und Technik (Dienstag) und den „Offenen Werkstätten“ (Digitaltechnik, Robotik, Modellbau usw.) am Dienstag und Sonnabend. 

Weitere Arbeitsgemeinschaften sollen in Kürze folgen. Auch die nächste Forscherzeit am 6. Juni (Thema Sonnenenergie) kann stattfinden. Allerdings sind die besonderen Hygienebestimmungen einzuhalten: Abstand halten, Hände waschen, maximal fünf Teilnehmer, nur gesund erscheinen usw.„Wir freuen uns darauf, wieder direkt mit Euch in Kontakt zu treten“, sagt Bernd Frommelt von der Station Weißwasser. Außerdem bleibt die Station auch weiterhin mit Beiträgen, Fragen und Anregungen aus den Bereichen Natur, Technik und Kunst aktuell online aktiv. 

Wer den Pfennig nicht ehrt
Wer den Pfennig nicht ehrt

und sich nicht im Paragrafendschungel zurechtfindet, ist schnell arm dran. Tipps und Tricks rund um Geld, Sparen und juristische Fallstricke gibt es hier zu finden.

Mehr Nachrichten aus Weißwasser und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Weißwasser