Riesa
Merken

Teichrückbau soll im Oktober starten

Das Gewässer in Pochra soll beräumt und umgebaut werden. Am Mittwoch entscheiden darüber die Stadträte.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Demnächst sollen die Bagger anrollen, das Projekt kostet 90.000 Euro.
Demnächst sollen die Bagger anrollen, das Projekt kostet 90.000 Euro. ©  Pixabay (Symbolfoto)

Riesa. Der frühere Löschwasserteich im Riesaer Ortsteil Pochra könnte noch in diesem Jahr umgebaut werden. Das hat die Stadtverwaltung auf Anfrage mitgeteilt. Am Mittwoch entscheiden die Mitglieder des Bauausschusses über das rund 90.000 Euro teure Rückbauvorhaben. Der Dorfteich soll für diese Summe in einen naturnahen Dorfgraben umgebaut werden. 

Dazu gehört laut Stadtsprecher Uwe Päsler zunächst der Rückbau des Uferverbaus sowie der mittlerweile stark beschädigten Teichmauern. Die waren von den Ortschaftsräten zuletzt auch als Sicherheitsrisiko ausgemacht worden. Anschließend müsste der Teich beräumt und so aufgefüllt werden, dass ein Grabenprofil mit flacher Böschung hergestellt wird. Für diese Bauarbeiten rechnet die Stadt mit einer Ausführungszeit vom 1. Oktober bis zum Jahresende. (SZ/stl)