merken
Riesa

Riesaer für Wendegespräche gesucht

30 Jahre nach der Deutschen Einheit lädt eine Kommission zum Gespräch. Auch Riesaer können mitmachen – und sich mit Mannheimern unterhalten.

Teilnehmer eines Städtedialogs stellen ihre Gesprächsergebnisse vor. Insgesamt 32 solche Veranstaltungen zum Wendejubiläum waren eigentlich geplant. Wegen Corona wird nun digital weitergemacht - auch mit Riesaer Beteiligung?
Teilnehmer eines Städtedialogs stellen ihre Gesprächsergebnisse vor. Insgesamt 32 solche Veranstaltungen zum Wendejubiläum waren eigentlich geplant. Wegen Corona wird nun digital weitergemacht - auch mit Riesaer Beteiligung? © Karsten Thielker

Riesa. Für die Reihe „Deutschland im Gespräch“ werden Menschen aus Riesa gesucht, die sich mit Bürgern aus der Partnerstadt Mannheim unterhalten wollen. Der Städtedialog, der von einer Kommission unter Leitung von Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck ins Leben gerufen wurde, soll den Bürgern aus Ost und West Gelegenheit bieten, „aufeinander zuzugehen, ins Gespräch zu kommen und einander zuzuhören“.

Ursprünglich waren dafür 32 Veranstaltungen geplant, bei denen sich die Teilnehmer auch leibhaftig begegnen. Wegen der Coronakrise ist das nun nicht möglich – die Gespräche werden digital fortgesetzt – auch der geplante Treff zwischen Riesaern und Mannheimern Anfang Mai.

TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen

Was ist los in Sachsen und Umland? Wo gibt es was zu erleben? Unsere Top-Veranstaltungen der Woche!

 Zwischen 24. August und 2. September finden nun sechs Dialogveranstaltungen als moderierte Online-Gespräche statt. An jedem Termin geht es um eine Fragestellung, die die Kommission für aktuelle Diskurse in Politik und Gesellschaft als besonders relevant identifiziert hat, darunter etwa eine Bilanz nach 30 Jahren Deutsche Einheit, die Zukunft von Wirtschaft und Wohlfahrtsstaat oder um Klischees und Mentalitäten wie „Ossi" und „Wessi“.

Die Initiatoren interessiere, „was die Bürger 30 Jahre nach Vollendung der staatlichen Einheit zu den Fragen der Kommission zu sagen haben“. Die Ergebnisse fließen in Überlegungen der Kommission ein, wie die gemeinsame Zukunft und das Zusammenleben gestaltet werden können, heißt es. (SZ)

Weiterführende Informationen und Anmeldung unter deutschland-ist-eins-vieles.de/deutschland-im-gespraech/

Weitere Nachrichten aus Riesa und Umgebung lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Riesa