merken

Telefonbetrug gescheitert

Eine Anruferin hat Donnerstagnachmittag versucht, eine Freitalerin zu betrügen. Doch die 83-Jährige erkannte die kriminellen Absichten hinter dem Telefonat. In dem Anruf behauptete eine Frau, die Seniorin hätte 28000 Euro gewonnen.

Eine Anruferin hat Donnerstagnachmittag versucht, eine Freitalerin zu betrügen. Doch die 83-Jährige erkannte die kriminellen Absichten hinter dem Telefonat. In dem Anruf behauptete eine Frau, die Seniorin hätte 28 000 Euro gewonnen. Der Gewinn würde ihr am Folgetag von drei Männern überbracht werden. Sie hätte zuvor jedoch eine Gebühr in Höhe von 700 Euro zu bezahlen. Nach Beendigung des Gesprächs kam der Angerufenen die Sache merkwürdig vor und sie wandte sich damit an die Polizei. (SZ)

Anzeige
Karriere machen bei ENSO

Lust auf einen Job voller Energie? Dann kommen Sie am 21. September zum ENSO-Ausbildungstag auf die Hahnebergstraße 4 und informieren Sie sich von 10 bis 14 Uhr!