merken
Hoyerswerda

Telefonleitung gekappt

Polizeibericht

© Symbolfoto: SZ Archiv

Groß Särchen. Der 62-jährige Fahrer eines Lkw MAN durchtrennte auf einer Baustelle an der Koblenzer Straße in Groß Särchen beim Abkippen seiner Ladung eine in etwa fünf Metern Höhe befindliche Telefonleitung. Der Sachschaden, so teilt die Polizei mit, wurde auf etwa 100 Euro eingeschätzt. Monteure kümmerten sich um die Regulierung des Schadens. (tj/US)

Motorradfahrer verletzt sich bei Unfall schwer

Elbgalerie Riesa
Gesicherte Nahversorgung in der Elbgalerie
Gesicherte Nahversorgung in der Elbgalerie

Die Apotheke, Drogerie und der Lebensmittelhandel haben in der Elbgalerie weiterhin für Sie geöffnet und freuen sich auf Ihren Besuch.

Bröthen/Schwarzkollm. Der 31-jährige Fahrer eines Motorrades KTM befuhr am Samstag gegen 21 Uhr einen Waldweg von Bröthen in Richtung Schwarzkollm. Dabei kam er aus bislang ungeklärter Ursache in einer Rechtskurve nach links vom Weg ab und streifte zunächst einen Baum. In der weiteren Folge wurde das Fahrzeug zurück geschleudert und kollidierte frontal mit einem weiteren Baum. Der Krad- Lenker erlitt dabei schwere Verletzungen. (pm/rgr)

Feuerteufel steckte mehrere Papiercontainer in Brand

Lauta. In der Nacht zu Samstag mussten Feuerwehren in Lauta mehrfach aufgrund von Containerbränden ausrücken. Der oder die Feuerteufel hatten über einen Zeitraum von drei Stunden dreimal gezündelt. Zuerst brannten gegen 1 Uhr zwei Papiercontainer auf der Friedrich-Engels-Straße, eineinhalb Stunden später ebenfalls zwei Papiercontainer an der Johann-Sebastian-Bach-Straße und kurz nach 4 Uhr ein weiterer Papiercontainer an der Schubertstraße. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Im Einsatz waren die Kameraden der Ortsfeuerwehr Lauta-Stadt, die von der Ortsfeuerwehr Leippe-Torno unterstützt wurden. (pm/rgr)

Polizeistreife entdeckt gerade gestohlenes Auto

Hoyerswerda. Am Samstag gegen 2 Uhr in der Frühe stellte ein 82-Jähriger beim Blick aus dem Fenster fest, dass sein 18 Jahre alter Nissan Micra nicht mehr auf dem Parkplatz vor seiner Wohnung in der Heinrich- Mann-Straße steht. Durch die hinzugerufenen Beamten wurde das Fahrzeug in Fahndung gesetzt. Während der späteren Streifentätigkeit auf der B 97 bemerkte eine Polizeistreife gegen 11 Uhr das gesuchte Fahrzeug in Richtung Hoyerswerda fahrend und stoppte es. Der 20-jährige Fahrzeugführer konnte keinen Führerschein vorweisen. Es wurden Strafverfahren wegen des Diebstahls von Kraftfahrzeugen sowie Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Der Nissan wurde anschließend an den glücklichen Besitzer übergeben. (pm/rgr)

Mehr zum Thema Hoyerswerda