Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Pirna
Merken

Wo Hunde jagen lernen

Jagd ohne Hund ist Schund, sagt man. Jacqueline Mette aus Pretzschendorf führt eine Schule für tierische Jagdhelfer.

Von Jörg Stock
 6 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Chefin und ihr Rudel: Jagdhundetrainerin Jacqueline Mette bei einer Apportierstunde mit den Kleinen Münsterländern Bella, Adele, Chili und Fee im Wald bei Liebstadt.
Die Chefin und ihr Rudel: Jagdhundetrainerin Jacqueline Mette bei einer Apportierstunde mit den Kleinen Münsterländern Bella, Adele, Chili und Fee im Wald bei Liebstadt. © Egbert Kamprath

Der Frost steht zwischen den Fichten bei Liebstadt. Blut tropft auf welkes Laub. Es sickert nicht aus der Wunde eines Wildtiers. Es fließt aus der Kanüle einer Plasteflasche. Rinderblut. Jacqueline Mette simuliert den Fluchtweg eines angeschossenen Stücks Wild, für Fee, die Münsterländerdame, die am Waldrand hockt und die Nase in den Wind steckt. Vielleicht ist das echte Wild gerade getürmt. Der Wald ist voller Verlockungen. Fee würde gerne mal gucken gehen. Aber sie bleibt sitzen. Sie weiß, wer der Chef ist.

Ihre Angebote werden geladen...